Beiträge von Chris71

    Ich hab am Wochenende den AVA Master P80 ausgiebig testen können.


    Tolles Gerät und sehr versatil. Kann kein Kärcher m.M.n dagegen antreten.

    Daher gleich zugeschlagen.


    Dazu noch die BigBoy Foam Kanone geholt.

    Wahnsinn was n Unterschied zur "originalen" von AVA. Insbesondere die unterschiedlichen Spray Möglichkeiten.


    Dennoch ne Frage:

    Ja, die ganzen „China-Adapter“ sind nicht richtig dicht. Habe meine mittlerweile alle gegen die originalen AVA ausgetauscht und jetzt ist’s auch dicht ;)


    Ich finde die original Foamgun auch nicht sehr gelungen (obwohl der Schaum wirklich gut ist). Nutze daher wieder meine geliebte Monello.

    Wo bekomme ich für die BigBoy Kanone den "originalen AVA" Adapter?

    Der von autopflege24 gelieferte Kärcher Adapter (Bajonettverschluss) ist leider nicht zu gebrauchen. Es sifft und tropft wie doof. Ich hab es mit Dichtband versucht aber auch das half nix.


    Die AVA Foam Kanone is ok - aber wie vermutet leider zu schnell leer ...

    Also nach Anschaffung der BigBoi Kanone, kann ich sagen das die AVA nichts kann 😂 sie tut ihren Dienst aber mehr auch nicht mmn.


    Und ja recht klein, die ist sehr sehr schnell leer. Da ist die o.g. Irgendwie sparsamer oder effektiver.

    Was ist das für ne Kanone? Sagt mir gar nix :/

    Wo bekommt man die her und ist die zum AVA HD kompatibel oder ist das was extra?

    Ok, schonmal danke. Mir geht es um die Optimierung insgesamt. Wenn ich ein Auto aus dem Freundeskreis mal mache, ist es außerhalb, daher ist das Packmaß etc. Schöner als beim Kärcher WD3. Die Blower-Funktion ist natürlich Hauptaugenmerk. Ich versuche dennoch ein Gerät zu ersetzen und nicht hinzuzufügen zum Packesel. Ich benötige ihn nicht gewerblich bzw. Hauptberuflich jeden Tag etc. 2 Autos im Haushalt und ab und an mal im Freundeskreis. Vllt kann ja jemand sagen ob ich beim Thema Saugen mich ggü. dem WD3 verbessere, was glaube ich, nicht schwer sein sollte 😅

    Hast Du keine Blasfunktion bei Dir am WD3?


    Ich hab den WD3 Premium und mit dem kann ich auch durch umstecken des Schlauchs die Blasfunktion nutzen. Kleiner Düsenaufsatz etwas gepimpt mit Aquarienschlauch auf 22mm und los gehts (den nehm ich auch zum saugen - plus weiterer Verjüngung auf nen 12/16er Schlauch, damit man schön zwischen den Sitzen und den Sitzschienen saugen kann)

    Ich hatte den HD 7/122 von Kränzle.

    Bester Kaltwasser HD den ich bisher nutzen / ausprobieren konnte.

    Schön leise

    genügend Kraft

    keine Plastik Teile

    kommt mit sehr wenig Wasserdruck aus (6L/h) - somit war es kein Problem ihn an die Haus Zysterne anzuschließen. Deren Pumpe hat 9,5l/h gebracht.

    kleine Abmaße aber eben auch mit 23kg nicht gerade ein Leichtgewicht.


    Der auf dem Bild abgebildete HD ist eben "nur" auf die Platte gestellt. Wenn er sauber gesichert ist passiert nix.

    Grundsätzlich is der abgebildete Kränzle "mobil" zum Tragen. Da er im Gegensatz zu vielen Anderen keine Rollen hat wurde er wohl wie auf dem Bild ersichtlich "abgestellt" und stationär betrieben.



    Ich weiß jetzt aber ned was genau Du wissen willst mit deiner Frage ...

    Wo gefunden? Ich schau auch immer mal wieder, finde aber leider nix gebrauchtes

    Glückstreffer...

    Ein befreundeter Aufbereiter bei dem. Ich mal 2 Jahre mit in der Halle war hat gesehen, dass ich ne neue Halle hab. Er hat mich gefragt ob ich seine Bühne will, da er sie nie nutzt und sie ihm im Weg steht. ;)

    Zudem ist er nur 7km von einem neuen Standort weg.

    Ich kam günstig an eine gebrauchte Twinbusch 3t Bühne. 5 Jahre alt und wenn sie 5x in der Zeit ein Auto angehoben hat, dann war es viel.


    Hab sie jetzt mit meinem Kia und meinem Wohnmobil (leer 2,95t) getestet und keine Probleme.


    Das Hydraulik Öl ist quasi "wie neu" da ja auch nie großartig genutzt.


    Ich hoffe sie hält jetzt , da sie ordentlich zu tun bekommt :thumbsup:

    Damit ich es richtig verstehe: der, der die Schulung mit gemacht hat, darf sich als Fachbetrieb schimpfen und kann für andere detailreiche Farbe anmischen. Also so richtig offiziell ?
    Oder ist das eher gemeint das einer es machen kann, da er an die Farbe ran kommt und sozusagen ein Freundschaftsdienst unter Detailer Kollegen macht?

    Nein so ist das nicht




    Das kam falsch rüber - sorry. :wacko::pinch:


    Jeder, der den Advanced Kurs gemacht hat kann Dir ne Farbe anmischen und darf das auch.


    Ich habe nur weder die Farben noch traue ich es mir pers. zu, da diese Disziplin nicht meine Stärke ist. Das geben ich offen zu.


    Zudem habe ich seit dem Kurs vor 2 Jahren nicht einen Auftrag bekommen, an dem ich hätte üben können was Farb mischen angeht. Da muss man dran bleiben um das Gefühl dafür zu bekommen. Mit ner Farb Sehschwäche tut man sich eben schwer. :saint:


    Es gibt zwischenzeitlich ein breit aufgestelltes Netzwerk an LMX geschulten Detailern.


    Woher kommt denn der Fragesteller, dann kann ich mal nachfragen ob einer aus dem Netzwerk evtl aus seiner Ecke ist, um ihm zu helfen.

    Kann denn jemand in DE die LMX Farben anmischen lassen? Mustermaterial nach AT schicken ist halt auch nicht sooo günstig :P

    ja


    der Benedikt Stelzner von www.detailingverliebt.de macht das u.a. auch.
    Es gibt zwischenzeitlich ein gutes LMX Netzwerk.


    Ich selbst könnte es aufgrund der Schulungen, aber da ich nach der letzten Schulung 2 Jahre keine Farbe mehr angemischt habe biete ich es nicht mehr an. Ich lass es lieber anmischen, da mein "3 bzw. 4D" Sehen nicht das dollste ist, traue ich es mir auch nicht wirklich zu. Sicher ist sicher

    Welche denn zum Beispiel?

    "neue Farbe" auf die "alte falsche" einfach aufgetragen, ohne vorheriges entfernen, keine Entfettung durchgeführt, keine richtige Reinigung des Leders VOR allen weiteren Aufgaben / Tätigkeiten am Leder gemacht.
    Ich kann mir das Kleben fast nur dadurch erklären, dass noch irgend etwas auf dem Leder war, bevor die Farbe drauf kam. Oder aber dass die o.a. Produkte schon so alt waren (was ich nicht glaube, da Du ja schriebst, dass die Farbe neu angemischt wurde) dass sie einfach nicht miteinander gut reagiert haben.


    Die Produkte sind noch aus der Linie von CL von vor 2015 ... ich hab 2015 meine CL Produkte mit dem damals "neuen" Logo etc. bekommen. Das was in dem Bild zu sehen ist ist wirklich schon "anno dazumal".
    Vielleicht wurden die Produkte auch nicht korrekt gelagert und haben daher bei der Anwendung zwar "funktioniert" aber sie konnten einfach ihre volle Wirkung / Bindung zum Leder etc. nicht aufbringen.


    Wie gesagt - das ist alles viel mit "hätte, könnte" etc. und Vermutungen verbunden.

    ganz ehrlich?


    Sind die Tücher qualitativ hochwertig?
    also kostenpunkt höher als 3 oder 4€ je Tuch? (sieht mir auf den Fotos nicht danach aus)


    wenn ja - dann kannst dir Gedanken über ne Reinigung (entfusseln) machen
    wenn nein - dann ab in die Box für "niedere" Arbeiten, oder in den Haushalt aussondern für ein 2tes Leben bzw. schlicht - wegwerfen.


    MFT sind nun mal Wegwerf Produkte.


    Das wär mir pers. zu viel Aufwand

    Puh .. vielen Dank für deine ausführliche Antowort. :thumbup:

    Dafür nich - dafür ist das Forum ja da :thumbsup:

    Hier mal ein Bild der verwendeten Farbe - hat mir mein Vater eben noch gemacht. Es wurde wie gesagt beim Lederzentrum bestellt. Liegt alles schon zwei drei Jahre zurück.
    Ist aber dann wohl nicht das Colourfresh? Ich blick da nicht so wirklich durch wer was ist.



    OHA ... 8o das ist ja "Colourlock" URALT ... :whistling::D:rolleyes:

    Wie beschrieben, war die erste Mischung vom Farbton her falsch. Das war mehr orange wie rot.
    Hier hatte er auf jeden Fall vorgereinigt und dann Schicht für Schicht aufgetragen, mit Zwischenfönen.


    Beim Nachfärben mit dem richtigen Rot war ich glaub nicht dabei, denke aber das hier gleich vorgegangen wurde. Wie gesagt, der Mann hat mein vollstes Vertrauen
    und hat auch Erfahrung mit dem Lederfresh Zeugs oder generell nachfärben. Eine falsche Handhabung würde ich dem Aufbereiter daher nicht zuschreiben wollen,
    aber keiner ist Perfekt.

    der erste Absatz klingt schon mal gut.
    der zweite nicht so ... hier können mehrere Fehlerquellen drin versteckt sein

    Bitte lass es - insbesondere wenn Du es noch nie gemacht hast und Du von der Materie Leder nicht viel weißt. Man kann hier auch sehr schnell sehr viel kaputt machen.
    Vielleicht gibt es jemanden in Deiner Nähe der Dir zur Seite stehen könnte bei dem Vorhaben - das wäre zielführender.


    Ausbau des Sitzes wäre am Besten - und ja die Farbe muss passen.
    Am Ende sollte eben auch der TopCoat vom Glanz an den Rest des Sitzes angepasst sein.
    Nur Farbe allein hilft Dir nicht wirklich weiter.


    Sorry :|

    speziell ist hier das richtige.

    Absolut korrekt - insbesondere bei Leder!


    Wenn du etwas spezielles möchtest, dann gehe zu Produkten von Colourlock oder LMX. Erstes benutze ich ebenfalls. Beide Reiniger, sowie die Versiegelung und Protector. Je nachdem welches Leder.

    Ich mache es anders rum - CL ist bei mir aus dem Programm - dafür ausschließlich LMX. Aber das ist für nen Hobby Anwender "Geschmackssache" von daher nicht von Belange.
    Wenn für Dich der PolStar reicht - ok. Genauso wenn Du mit dem KC sachen klar kommst - auch gut.


    Nimm bitte nur niemals irgendwelche Sattelreiniger/Pflege Produkte oder irgend n Bienen-Honig Schmu krams aus der Werbung. Auch keine Vaseline und niemals Bürste, MFT oder Zauberschwamm auf dem Leder - wenn Du LANGE daran Freude haben willst.


    Und lass die Finger von sogg. "Leder Keramik Coatings" ...