Beiträge von Chris71

    Detail Bilder wären echt klasse, denn n Vogelschiß kann je nach Lack auch schon nach 3 Std. in der Sonne den Klarlack so angefressen haben, dass Du selbst mit schleifen und polieren nicht mehr weit kommst.

    Is bei meinem Wagen leider auch an einer Stelle passiert ... Durch die Keramik, durch den Klarlack im Lack ... hilft nur noch beilacken ... denn mit Schleifen war da gar nix mehr zu holen - ausser die Grundierung noch weg zu schleifen :(

    2x gereinigt

    2x Reinigungsbenzin

    4 Schichten Colourlock schwarz drauf

    Danach Elephant synthetisches Wachs drauf auch vom Lederzentrum.

    Wie schon von den anderen geschrieben - 2x reinigen ok - aber normal ned nötig da man bei Nachfärben grundsätzlich anschleift

    Entfetten auch ok


    Du schreibst was von 4 Schichten ... is das die Consumer Variante vom Lederzentrum? Also nur Farbe ohne Grundierung / Haftvermittler und Härter geschweige denn Conditioner?


    Dann wundert es mich ned dass es klebt - insbesondere mit dem Wachs drauf (was eh auf Leder nix bringt aber gut - verkauft sich halt durch entspr. Marketing)


    Wenn Du schichtest, dann musst Du jede Schicht komplett aushärten lassen bevor ne neue drauf kommt. Kann sein dass das bei Colourlock anders ist - ich arbeite nicht mehr mit deren Produkten.


    Dennoch - wenn es die "Consumer" Variante ist - dann wundere Dich nicht, wenn nach nem halben spätestens einem Jahr wieder nachfärben darfst. Die Reibbeiwerte der Variante sind mehr als "fragwürdig" - insbesondere ohne TopCoat was im Regelfall über die Farbe gemacht wird.

    Ich glaube er meinte Angaben zu :

    wie wird der Wagen bewegt - also wieviele km ca im Monat / Jahr

    hat der Wagen eine Garage oder ist es ein 24/7 "Laternenparker"

    Ist es Matt LACK oder eine Mattlack Folie?


    Bei MattLack muss man aufpassen mit was man an den Lack rangeht.

    Da sind schon so einfache Dinge wie z.B. Fliegenentferner problematisch, da die zwar die Fliegen entfernen aber auf dem Lack unschöne Flecken hinterlassen können ... Flugrost Entferner ist da auch nur mit äußerster Vorsicht zu genießen.


    Wenn das ein Mattlack wie z.B. bei nem AMG in dem "stealh grey" ist, dann ist die Struktur des Lacks schon mal ne ganz andere wie bei einem regulären Lack. Das ist u.a. einer der Gründe warum hier mit div. Mitteln echt vorsichtig rangegangen werden muss. Polieren kann man da dann schon mal ganz vergessen, denn überall dort wo Du polierst glättest Du die bewusst gewollte "unruhige" Lackstruktur und Du bekommst glänzende Flächen.


    Ich geh mal davon aus dass Du den KIA EV6 meinst. Der hat soweit ich weiß eine ähnliche Lackstruktur wie beim AMG ...

    Somit kannst schon mal Waschanlagen ausschließen - das schreibt sogar KIA in den Pflegehinweisen ...


    Ich denke mal dass Du im EV6 Forum drin bist und da hat Dir der User (Ron3008) der Dir den Tip mit dem Forum hier gegeben hat schon sehr gute Hinweise gegeben. Auch was das möglichst frühzeitige Beschichten / Versiegeln / Schützen des Lacks angeht. Hier hat er Dir bereits ordentliche Produkte genannt.


    Hier wird Dir keine irgendwelche Baumarkt Produkte empfehlen - das sollte klar sein. :)

    Hallo,


    diese Mikrofaserblöcke laufen einem ja immer öfter über den Weg, aber damit eine Keramik auftragen, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

    Wenn man die Beschreibungen so durchliest, verbraucht man damit weniger, aber gibt der Schwamm auch wieder das meiste ab, was man drauf tröpfelt?

    Ich mein, da dringt ja wohl einiges nach innen, durch die Mikrofaserstruktur?!

    Es gib Coating Blöcke / MF Sponges die haben wie z.B. bei dem von mir oben benannten Applikator von CarPro eine "Zwischenschicht" eingenäht, damit genau das verhindert wird, dass sich der komplette Applikator tränkt. Die "normalen" günstigen haben das alle nicht. Somit saugen die sich auch richtig voll.

    Kann hilfreich sein, wenn man mit Coatings arbeitet, bei denen man eben keine Tröpfchen zählen muss und die gerne etwas "dicker aufgetragen" werden wollen. Kommt halt drauf an.

    Der Große Vorteil meines Erachtens gegenüber der Suede Auftragsmethode ist einfach, dass man mehr Fläche und vor allem alle Sicken und Kanten und Rundungen richtig beim Auftrag benetzen kann. Ist aber sicher eine pers. Empfindung.

    Also ich nehm seit Jahren den Pad Rejuvenator und bekomme damit alles raus.


    Ich hab mir ne Mischung APC (1:10) und MF Waschmittel (10ml) in ne 1l Pumpsprühflasche gemacht, mit dem ich die Pads nach Nutzung erst mal einsprühe. Dann wird die Rupes Claw Bürste genommen und die Mischung ins Pad eingebürstet.

    Den Pad Rejuvenator hab ich n Meßlöffel voll in nem Eimer mit Warmem Wasser aufgelöst und da kommen dann die vorbehandelten Pads rein bis ich mit dem Auftrag fertig bin. Abends gehen die Pads dann in die Waschmaschine und werden bei 40° gewaschen (da is wieder n Löffel Pad Rejuvenator in der Maschine). Wenn man die Pads vor der Maschine in dem Eimer 1x ordentlich durchwalgt ist die Masse an Politur scho raus.


    Kein Staub, keine Sauerei etc. wie bei nem PadWasher (den ich mal hatte)


    Pad Haltbarkeit hat bisher noch keine Nachteile durch die Art der Reinigung gehabt, im Gegensatz zum PadWasher. Egal ob MF, Schaumstoff oder Fell Pads.

    zu 1) "Nano" ist ein Werbebegriff in der Fahrzeugpflege. Kommt ursprünglich aus einem ganz anderen Bereich und sagt ÜBERHAUPT nix über die Fähigkeiten eines Lackschutzes aus.

    Die KC is ne "Einsteiger" Versiegelung die je nach Pflege so um die 6 Monate halten kann.


    zu 2) suche mal "topping on top" im Forum. Es macht keinen Sinn auf eine Versiegelung ein Wachs aufzulegen. Dein Ziel hier eine Verlängerung der Standzeit zu erreichen schaffst Du damit nicht wirklich. Es ist schlicht "Perlen vor die Säue werfen", da das Wachs auf der Versiegelung nicht wirklich "andocken" kann.

    Im schlimmsten Fall kann es zu folgenden Auswirkungen kommen :

    - Schlieren in der Versiegelung durch die Inhaltsstoffe des Wachses (Du schreibst du hast das Meg #16 --> welche Version? Ist es die "alte" (gute) Rezeptur die vor 2016 hergestellt wurde oder ist es neuerer Herkunft? Das Wachs an sich hab ich auch noch (die alte Version) und es ist grundsätzlich selbst Standalone sehr gut was P/L und Standzeit angeht. Die neue Version kam da nie ran.

    - je nach Versiegelung die "unter" dem Wachs liegt und wie häufig man dann Wachs nachlegt, nimmst Du Dir den Glanz der Versiegelung. Das liegt einfach in den Inhaltsstoffen der Produkte.


    zu 3) das Nano Magic ist ein sehr gutes neutrales Shampoo das Du durchaus für beide Autos nutzen kannst.

    Das SCG PB hat ja eigene Wachsanteile, das kannst Du auf nem gewachsten Auto nutzen, jedoch wäre es auch dort wie eine Art "topping" für das Wachs.

    Konntest du deine Akku Maschine schon ausführlich testen? Wie sind deine Eindrücke, besonders auf die Kraft und Arbeitszeit/Ladezeit mit einem Akku bezogen?

    hab ich , da sie bei mir im Dauereinsatz ist.


    Kraft auf Arbeitszeit kannst Du 20-25 Min durchgehend Vollgas geben ohne Einbußen.☺kein Abflachen der Leistung bis kurz vor Ende.


    Du kannst ohne weiteres mit einer Akku Ladung Vollgas geben und wenn er zu ende geht dann tauscht Du einfach und lädtst den ersten wieder auf.

    Ladezeit liegt bei 15-20 Minuten

    Kärcher WD3 Premium

    der kann au blasen und saugen, hat genug "bums" und mit einfachen mitteln kann man den so "pimpen" dass man auch in Sitzschienen oder Lüftungsdüsen kommt.

    Hab den sein Jahren am Start. Ohne Beutel allerdings. Dann kann man au mal wenn der Nasssauger ned zur Hand ist mal was Nass ziehen. Der Filter ist ja easy getauscht, lässt sich einfach reinigen und wieder verwenden.

    Zudem ist er preislich echt attraktiv.

    Wegen wegrollen - die Kärcher haben ne rollen bremse dran. (meiner zumindest)

    alles klar, danke. Werd ich so machen. Aber erstmal die Kältewelle mit Regen und Saharastaub überstehen.


    Ich hab noch das klassische Meguiars UC oder 2 Proben von Menzerna, 1x heavy cut compound 400 und 1x one step polish 3in1 daheim. Ich denke das Meguiars UC ist ok für den job . Andernfalls gebt mir Input und ich bestelle dann die Politur.

    Bitte nicht das 3in1 nehmen - ausser du willst auf das Wachs in der Politur ein weiteres auflegen.

    UC sollte nach ner ordentlichen Wäsche durchaus reichen.

    Gut entfetten, denn die UC kaschiert au n bissl ;)


    Die - wie Du es beschreibst - FLECKEN - sind Überstände des LSP. Wurde ja schon geschrieben. So sah das bei nem Kunden von mir aus der sich am Fusso probierte. Ähnlich sah es aus bei nem Kunden der meinte MrFix selbst auftragen zu müssen :whistling: - gut für den Aufbereiter ;) war gem. KV vom Gutachter n 1400€ Schaden ^^ :D

    die Pads sind schon klasse! Krasser Cut auf jeden Fall.


    Auf Kunststoff mit "Vorsicht" zu genießen, da sie schnell warm werden - aber erst dann so richtig funktionieren


    Gibt noch welche für nen "schmalen Taler" (keine Scholl - aber genau so ne harten Hex Pads von HONEY COMM) im Detailing-Store im Abverkauf.

    Dann musst du mal Stahlwolle anstatt Mikrofaser nehmen. Autosol ist mit das aggressivste Zeug.

    Das wundert mich sehr das du damit nicht zum Ergebnis kommst.

    Jap - bei so nen Sachen nehm ich grundsätzlich nur die gute "000" oder bei empfindlicheren Sachen / Bauteilen die "0000" Stahlwolle.

    In Verbindung mit Elsterglanz etc. super Ergebnisse und kein "Wolf Polieren" ;)

    Für mich ist der Retyre einfach nicht wirtschaftlich!

    Habe jetzt mit der 1L Flasche 5 Sätze Reifen durch, teilweise hat es zwei Durchgänge benötigt. Dafür ist das Zeug einfach viel zu teuer.

    WOW ... =O


    Wie machst Du das? :/

    Ich hab mit der Halbliter Flasche jetzt 6 Sätze durch und hab immer noch knapp die Hälfte drin


    Ich mach 4 Spritzer je Reifenflanke und 1 auf die Bürste bzw. den Pinsel. Das wird dann auf der gesamten Reifenflanke dann verteilt. Zur not 2-3x je nach Zustand der Reifen

    Das Dritte Update ist nun online.


    Die Neuanschaffung meines PC hat sich ausgezahlt. Bei der Videoerstellung, Verarbeitung und dem Hochladen - endlich keine "Hänger", Abstürze oder ähnliches mehr. Sogar in 4K Auflösung lädt der PC das ganze super fix hoch. Was bin ich froh ...


    Nun zurück zum Thema:


    Es wurden wieder gut 1500km seit der letzten Wäsche gefahren. Somit haben wir eine Gesamtlaufleistung der Coatings von gut 4000km.

    Km Stand bei der Wäsche war: 65900.


    Gewaschen wurde der Wagen dieses Mal wie schon zuvor.
    Grund für das Touchless war dieses Mal der Sahara Staub, welcher sich auf dem Wagen abgesetzt hatte. Diesen wollte ich so schonend wie möglich anlösen.


    Ansonsten "alles beim Alten" was das Vorgehen bei der Wäsche angeht. Gleiche Mittel und Mischungen.


    Ergebnis könnt ihr hier (auch in 4K) sehen:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Fazit:

    DIe beiden Wäschen per SF Touchless scheinen dem PURIS gut zu tun. Es sheetet und beaded besser.

    Autosmart ist weiterhin weit abgeschlagen.


    Die Platzierung meiner Meinung nach

    1) ArtDeShine - Wahnsinn wie das Beaded ... da kommt erst gar kein sheeting zustande mit dem HDR

    2) IGL Eco Quarz - sehr gutes Beading und Sheeting.

    3) CarPro Pro - ebenso sehr gutes Beading - liegt im Sheeting leicht hinter dem IGL

    4) PURIS - es ist nochmal besser geworden im Vergleich zur letzten Wäsche

    5) autosmart - das sheeting ist immer noch da - zwar mau aber es sheetet. Beading ist halt echt nix für "Perlen Liebhaber". Weiterhin letzter Platz, da selbst das Sheeting deutlich schwächer ist als alle anderen coatings.


    Danke für's reinschauen und wenn Euch die Videos gefallen - lasst gern einen Like und n Abo da :D


    Schönen sonnigen Sonntag allen noch!

    so ein kurzes Update meinerseits ...


    Nach einem intensiven Chat mit apf24 kam raus, dass diese "Nase" die ich als "Mangel" angesehen habe - so sein MUSS ... :|

    Die BigBoiFG von apf24 hat sogar 2 davon an dem Ausgang, in dem der Dichtring sitzt.


    Ich werd am Wochenende den Dichtring versuchen richtig ordentlich in die Öffnung rein zu setzen, und die Gun wieder in Betrieb nehmen.

    Es sollte nicht undicht sein. Die Jungens von apf24 hatten das Selbe Problem auch schon mal - aber bei ihnen hatte es geholfen den Ring einfach richtig rein zu drücken .


    Schau mer mal - dann seh mer scho --- wie Franz B. zu sagen pflegte 8o