Beiträge von Gryzzmo

    Bin ganz heiß aufs Testen.... meine kam gestern. Mir fehlt noch ein bisschen die Zeit, vielleicht nächstes Wochenende.

    Auto schaff ich ggf. die Woche zu waschen und zu kneten. Sieht eh aus wied sau und muss ohnehin irgendwann lackiert werden.

    Aber dann sieht man wenigstens mal ordentlich was :D

    Ich habe mich nun entschieden, noch mehr auf Akku zu setzen. Die Pxe hat mir definitiv mehr Lust drauf gemacht.

    D.h. es wird die Shinemate mit 15mm Hub.


    Gibt es noch etwas, das man beachten sollte? Erhältlich, wenn ich es richtig gesehen habe, ist die hauptsächlich bei chem. Shark, oder? Man ist ja immer auf der Jagd nach nem guten Preis (i.V.m. guten Shops). Erkennt man die von mirror.glaze angesprochene "neue" Maschine an irgendwas?

    Danke euch!

    Man beachte das "K" nach den Zahlen ;)

    Danke... :) Wusste nicht, dass 2000 - 3000km für reine 4., 5. und 8. Fahrzeuge "zu wenig" sind um ein Lackschutzprodukt (für diesen speziellen Einsatzzweck) beurteilen zu dürfen :)
    Aber lesen hilft manchmal... Ein Coating würde vermutlich 15 - 20 Jahre halten, daher will ich das eigentlich nicht machen. Ging lediglich darum, dass manche Produkte für gewisse Einsatzzwecke top sind und für andere weniger geeignet sind..

    Da merkt man mal wieder, was Wetter, Regen etc. ausmacht.

    Kiwami hält bei mir, je nach Fahrzeug, 12 - 30 Monate. Beading und Sheeting ist dann noch immer mehr als akzeptabel.

    Fahrzeuge stehen nur drin, werden max. 2-3k km im Jahr bewegt und sehen niemals Regen

    Habe in letzter Zeit viele Autos mit Kiwami gemacht. Hatte noch nie ein Nachschwitzen. Find das Wachs einfach gut. Verarbeitung ist ultra easy, Haltbarkeit ist gut und der Geruch ist nicht unangenehm. Das Fusso steht nur noch rum, da hab ich auf dunklen Autos auch gar keinen Bock mehr drauf^^

    Richtig. AfA gibt es auch für Kleingewerbe. Jedoch liegt die Grenze mittlerweile bei netto 800€. Da fallen dann eher teurere Spielzeuge wie Hebebühnen etc. rein. Ab 250€ - 800€ sind wir im Bereich des GWGs. Die werden sofort abgeschrieben. Man kann sich auch überlegen, ob man einen Sammelposten bildet... die Grenzen liegen dann bei 250 - 1000€ und werden über 5 Jahre abgeschrieben.

    Ich überlege aktuell meine iBrid und meine Flex XFE 7-12 zu verkaufen und mir eine PXE 80 zu holen. Gibt es hier Einwände? Bzw. Argumente dies nicht zu tun? :D Hintergrund ist einfach, dass ich froh bin wenn ich eine Maschine mit Kabel weniger habe und ich glaube, dass die PXE genug Kraft haben sollte um beide Maschinen zu ersetzen..


    Zudem habe ich für meinen Dremel bereits eine Flex-Welle, kann man die auf der PXE verwenden? (Evtl. mit APS Verlängerung?)

    Entweder ganz oder gar nicht. Wenn das jemand Hobbymäßig macht, dann soll er sich halt ein 60 Euro Teil zulegen.

    Finde auch, ganz oder gar nicht. Wer heute noch ohne 3 Bühnen etwas macht, hat definitiv die Kontrolle verloren. 4 Säulen, Unterflurschere und 2 Säulen sind da absolute Pflicht. Wer investiert nicht gleich 70 - 100k in sein Geschäft - getreu dem Motto Go Hard or Go Home.


    Leider reicht die Standard nicht mal für meine Halle - da muss es schon die Plus sein, bei 800m³...


    Ich habe den TDS 20M und kann ihn tatsächlich nur in einer Garage empfehlen, da funktioniert er gut. Aber alles was über eine normale Garage hinaus geht, dauert dann doch sehr lange. Auch zu bedenken gilt: 3,6KW sind das "maximum" einer normalen B16. Wer dann noch einen Staubsauger o.Ä. gleichzeitig nutzt, sollte etwas aufpassen oder gucken, ob man nicht einen zweiten Stromkreis installieren kann.

    Ich habe 5.5m Breite im "unteren" Bereich, links und rechts stehen noch Regale - gesamt sind es 7.5m.


    Rechts neben der Bühne habe ich 2.2m Platz gelassen, um noch ein Auto hinstellen zu können. Bühne ist 1.8m breit = 1.5m Platz an der linken Seite der Bühne. Das ist noch ausreichend um wirklich gut und gemütlich arbeiten zu können.
    1m hatte ich in der alten Halle, war mir größtenteils zu eng an der einen Seite.


    Dann lieber leicht versetzt, also möglichst weit rechts. Kann dann unter Umständen nur an der Ecke vorne links eng werden?


    Für das Geld der mobilen Bühnen bekommt man halt auch schon eine normale Scherenbühne die man auch problemlos wegrollen kann ....

    Installation ist super einfach - wie gesagt empfehle ich dir nur neue Wago Klemmen. Ist auch alles selbsterklärend, auch wenn man sie vom qualifiziertern Personal anschließen lässt, sollte sich das alles in Grenzen halten ;) Je nachdem wie flink man mit dem Schraubenzieher für die Deckel ist inkl. Anbringung an die Decke max. 5 min / Lampe


    Edit: 4 Stück würde ich eher als Grundbeleuchtung ansehen. Wenn es auch darum geht Defekte zu erkennen lieber 8 Stück, ja nach Anordnung oder noch welche seitlich.


    Ich habe aktuell in der Halle (250qqm, je "Segment" 4x7.5m) im Bereich der Parkplätze 2 Lampen, das sind auf einer Seite, also in 3 Segmenten, 6 Lampen. Das reicht aus um zu sehen wo was ist. Vor der Werkbank (1 Segment) habe ich 8 Lampen, das ist zum arbeiten schon fast zu hell, da steht aber auch die 2 Säulen Bühne z.T. drunter. Ansonsten ist das schöne an den Lampen, dass man immer wieder neue kaufen und einbinden kann. In der alten Halle konnte ich nur seitlich, nicht von der Decke. Da waren meine 15 Stück etwas zu schwach, weil die Abstände zu groß waren. Jetzt versuche ich es mal mit 3x 80W E27 Warmweiß als Grundbeleuchtung, dazwischen insgesamt 6 Stück von den o.g. und dann noch seitlich, separat schaltbar.

    Ich nutze diese hier gerne:


    https://www.amazon.de/Industri…6w&qid=1619674678&sr=8-16


    Mal bissl googlen, Hersteller ist etwas günstiger als Amazon und es gibt noch 2-3 Anbieter. Preise schwanken etwas. Die negativen Bewertungen, dass sie defekt ankamen kann ich nicht nachvollziehen. Habe mittlerweile 50 Stück von denen und keine ist defekt. z.T. sind sie 5 Jahre alt. Habe parallel jetzt eine neue "Grundbeleuchtung" versucht, diese LED-Ufos mit E27 .... gibts leider meist nur in Kaltweiß (mag ich, wenn überhaupt, nur beim Arbeiten an der 2-Säulen Bühne) und Warmweiß. Ist mir ein ticken zu warm, da finde ich die 4000K perfekt.


    Schön ist, dass man vorne rein und hinten raus gehen kann, ich würde mir nur gleich 2er Wago Klemmen dazu ordern, da die originalen mist sind.

    EcoShield hält relativ gut. Muss aber gestehen, dass Regenfahrten, wenn möglich, vermieden werden.
    Trotzdem waren einige dabei (nur Sommerbetrieb). Wird beim reinigen wieder schön schwarz.... aber der Verbrauch war abartig.
    In der C-Klasse habe ich eigentlich sehr glatte Radläufe, die vorderen auch Neu von MB. 2 Radläufe waren aber gute 15ml....


    Denke das kommt auch stark auf das jeweilige Material an