Beiträge von Boffboff

    Hallo zusammen,


    ich habe am Wochenende von einem Kollegen eine Flasche Fast Shine zum Testen bekommen. Die Flasche wirkt hochwertig.

    Preis: 15,90€ für 750ml



    Wie man bereits auf der Flasche sehen kann, will das Fast Shine alles sein:

    Detailer - Trockenwäsche - Schnellversiegelung


    Ich habe es nach einer niedrig dosierten Rinselesswäsche mit Ech2o (1:200) quasi als "Schnellversiegelung" getestet.


    • Die Glätte nimmt spürbar zu!
    • Der Glanz war bereits nach der Ech2o Wäsche top, daher keine Ahnung, ob es eine Steigerung gab.
    • Der Geruch geht in die Zitrus-Haushaltsreiniger Richtung. Zitrus ist auch das Stichwort: Der Detailer soll leicht sauer sein, sollte also gegen leichte Kalkflecken wirken.
    • Sehr geringer Verbrauch, jedenfalls bei meinem Einsatzzweck


    Das Beading habe ich an unversiegelten Teilen getestet. Es kann überzeugen !

    (ca. 30min nach dem Auftragen)


    Fazit:

    Preis/Leistung scheint auf den ersten Blick ziemlich gut zu sein. Nicht viele Detailer sind pro Liter günstiger, auf die Schnelle fällt mir nur der Sonax Cermic Quick Detailer ein. Andere wie CarPro Elixir, Gyeon Cure, Prima Slick oder Meguiars Ceramic Detailer sind pro Liter teurer.

    Hallo zusammen,


    vor knapp über 2 Jahren habe ich diesen Wagen bereits mit dem Besitzer zusammen aufbereitet: [VW Golf 7 GTI PP] Mini Show Off mit CQUK 3.0 und einer Neuentdeckung

    Nun war er mal wieder an der Reihe, 1x Coating neu. Es gab wieder das CQUK, da das Ergebnis beim letzten Mal bereits überzeugen konnte.


    Seit der letzten Aufbereitung hat sich ein wenig am Wagen geändert, wie man anhand der Front sehen kann (Clubsport) :)


    Kontrolle:

    Der Wagen wurde immer per Handwäsche und Sonax Xtreme Foam Shampoo oder Carpro Reset gewaschen. Der Lackzustand ist wirklich top. Auch auf Grund der Flakes sah er bereits sehr gut aus:


    Natürlich war der Wagen nicht perfekt, wie man hier sehen kann ;)


    Soweit ich weiß, sind die Rückleuchten in den letzten 2 Jahren neu gekommen, also gebrauchte R- Rückleuchten, dunkler als die normalen.

    ..und mal wieder die beliebten Klavierlack Leisten an der B-Säule.


    Der Wagen war gewaschen, los ging es mit dem Kneten:


    Wirklich viel war nicht zu holen, erst im Schwellerbereich.


    Die Rückleuchten und Klavierlack-Leisten bekamen eine Behandlung mit der PXE: Sonax Ex0406 auf einem orangenen APS Alpha Pad.

    Kann man so lassen :)


    Die Endrohre bekamen eine Runde Autosol Metal Polish:


    Der Wagen soll in naher Zukunft zu einem Saison- und Garagenfahrzeug umgemeldet werden. Die Standzeit vom Keramikcoating wird dementsprechend auf jeden Fall mehr als ausreichend sein. Da ich das Zeug liebe und meiner Erfahrung nach das Finish immer erhaben ist, haben wir uns für eine Runde Carpro Essence für den Lack entschieden. Angeblich soll oder kann Essence die Standzeit negativ beeinträchtigen, war aber, wie gesagt, nicht relevant bei dem Wagen.

    Der Glanz passt :)

    Endlich war es soweit, das CC One kam zum Einsatz:


    Mir gefallen die Sonax Coating Pads, sogar besser als MF Blöcke oder die Suedetücher auf Applikatorblöcke gespannt.

    Zum Abtragen kamen Coating Tücher von The Collection zum Einsatz.


    So konnte das Coating dann über Nacht aushärten.


    Am nächsten Tag gab es noch ein paar Kleinigkeiten, wie z.B. Reifenpflege, Alcantara Lenkrad...

    Das Blackness-Grey hat mich echt überzeugt. Bei Tageslicht wirkt es super, der Glanz hat mir gefallen.

    Als die Sonne rauskam, hat der Lack noch mal eine andere Farcette gezeigt.

    Fazit:

    Der Besitzer war zufrieden, ich jedoch nicht ganz ^^ man hätte einfach noch mehr rausholen können und zudem hatte ich mich mit dem Aufwand verschätzt. Die Handpolitur hat wirklich viel Zeit gefressen. Daraus lernt man aber fürs nächste Mal ;)

    Hier noch ein 50/50:

    Auf dem Panoramadach war auch einiges zu holen.

    Vorher:


    Nachher:


    Hier eine schöne Stelle, bei der per Hand poliert werden musste:


    Jeder kennt sie, jeder hasst sie, die Leisten an der B-Säule. Immerhin gab es hier einiges zu holen. Reicht, nach 2 Tagen sind dort eh wieder Defekte ohne Ende drin :wacko:



    So sah es nun nach dem Polieren aus:


    Vor dem Keramikcoating gab es eine Runde Carpro Eraser. Kurze Kontrolle auf der Haube...

    So sah das gestern aber nicht aus. Vielleicht lag es am Eraser?


    Eine schnelle Runde Carpro Essence und fertig :)

    Polieren:

    Nun kommt der spannende Teil :)

    Da es 1-Step werden soll, habe ich ein paar Kombinationen getestet. Grünes APS Katana Pad war gesetzt, dazu wahlweise die Sonax Ex0406 und Meguiars Ultimate Compound. Besonders Meguiars UC habe ich für die Stellen genommen, die per Hand poliert werden mussten. Da diese Flecken wirklich überall gewesen sind, in jeder noch so kleinen Ritze, kam die Handpolitur nicht grad wenig zum Einsatz.

    50/50:

    Vorher:

    Nachher:

    und noch mal von weiter weg :)


    Vereinzelte Kratzer sind drin geblieben, wie gesagt, es sollte 1-Step werden und dem Besitzer ging es um die Flecken und Holos.

    Ich hatte auch die Kombination Sonax Ex0505 auf dem grünen APS Pad getestet, damit ging ein wenig mehr, aber für 1-Step taugte mir das Finish nicht ganz.


    Den Rest der Haube habe ich noch am gleichen Tag gemacht, dann war Feierabend.


    Am nächsten Tag ging es also weiter.

    Vorher:

    Nachher:


    In der Überschrift hatte ich etwas von Carbon geschrieben. Hier kommts ! :D

    Vorher:

    Nachher:

    Die R-Ausstattung beinhaltet einige Carbon-Teile, wie z.B. den Heckspoiler, den Diffusor oder das Spoilerschwert an der Front.

    Hallo zusammen,


    ich hatte letztens einen Seat Leon 5F Cupra 300 ST mit der R-Ausstattungslinie unter der Poliermaschine. Der Wagen war in der limitierten Farbe Blackness-Grey, die es nur in Kombination mit der R-Ausstattung zu bestellen gab.

    Es sollte eine 1-Step Polierrunde mit anschließender Keramikversiegelung geben. Dem Besitzer war wichtig, dass die Flecken und "Effekte" aka Hologramme rausgehen.


    Der erste Check:

    Der Ausgangszustand war echt nicht ohne. Es gab Flecken ohne Ende, der Aufbereiter vom Autohaus hatte sich auch schon mit der Rota ausgetobt und die Front + Haube kannte sich gut mit Steinschlägen/Sandstrahlung durch Autobahn aus ^^

    Vereinzelte Kratzer sind drin geblieben, wie gesagt, es sollte 1-Step werden und dem Besitzer ging es um die Flecken und Holos.

    Ich hatte auch die Kombination Sonax Ex0505 auf dem grünen APS Pad getestet, damit ging ein wenig mehr, aber für 1-Step taugte mir das Finish nicht ganz.


    Diese Flecken sahen für mich nach Wasserflecken aus. Laut dem Besitzer ist dies nur halbrichtig, es sind Wasserflecken kombiniert mit Ablagerungen von der Verbrennungsanlage, die Gegenüber von seiner Arbeitsstelle immer ordentlich die Luft verpestet.

    Auf den Bildern kann man auch schön den Effekt sehen, den der Aufbereiter vom Autohaus beim Kauf noch kostenlos mitgegeben hat <X


    Auf gehts:

    Ich hatte gehofft, dass nach der Wäsche mit einem sauren Shampoo ein paar Flecken raus sind, aber Fehlanzeige...

    Beim Kneten kam auf jeden Fall gut was runter.

    Front + Fahrerseite Kotflügel:


    Beifahrerseite Kotflügel + Schwellerbereich:

    Heck:


    Der 0815 Nachbar würde sagen:

    Boah der glänzt aber, ich bringe meinen Wagen auch gleich rüber.


    Näher ran und schon sieht man die volle Pracht

    Hallo zusammen,

    mir ist schon öfter im APS Shop das Hurricane Shampoo aufgefallen. Da mein Sonax Xtreme Rich Foam Shampoo nur noch für ca. 3-4 Wäschen reichen wird, habe ich mir eine Flasche Hurricane bestellt.


    Daten:

    750ml für 12.90€

    50ml auf 10L Wasser

    Ph-neutral


    Das Gleitverhalten ist sehr gut, auf dem Niveau von CarPro Reset. Das Schaumbild ebenfalls, er läuft beim Waschen schön langsam runter und löst sich nicht sofort auf.

    Mein Wagen war nur leicht verschmutzt, daher weiß ich nicht, wie stark die Reinigungskraft ist.

    In der Schaumkanone war das Zeug auch zu gebrauchen. (Hierzu habe ich keine Bilder gemacht)


    Der Geruch hat es mir angetan. Ich dachte zuerst an Waldbeeren, aber laut APS soll es ein Tropical Mix sein. Riecht auf jeden Fall sehr lecker und ist dabei nicht so übertrieben, wie beim Sonax Rich Foam Shampoo.


    Mein erster Eindruck: Preis pro Liter passt, Gleitverhalten und Schaum auf hohem Niveau und ein super Geruch. Wird wahrscheinlich das Sonax Rich Foam Shampoo als Preis/Leistung Shampoo bei mir ablösen. Ich bin auf jeden Fall begeistert :thumbup:

    Ich hatte grad erst einen Cupra mit Carbon Paket aufbereitet (die Dinger sind auf Grund von dem Carbon Paket noch mal ne Ecke teurer als normale Cupras):

    Als er abgeholt wurde (Tageszulassung) hatte der AH Aufbereiter als Abschiedsgeschenk noch mal fix Hologramme in die Haube und Kotflügel gezaubert. Ist dem Käufer erst eine Woche später aufgefallen, weil sich die Sonne erst dann hat blicken lassen...

    Reklamation beim Autohaus war nicht erfolgreich, obwohl er und seine Familie dort Stammkunden sind.



    Aufbereitungsbericht meinerseits folgt dann übernächste Woche ;)

    Gestern mal wieder benutzt:

    Glanz und Glätte sind beim Reload Klasse, das Beading ist nicht komplett überzeugend. Ich habe das Gefühl, dass das Zeug nicht "gleichmäßig" beaded, obwohl ich es "gleichmäßig" aufgetragen habe. An einigen Stellen sieht es richtig gut aus, an anderen eher mittelprächtig.

    CQLite, ziemlich genau 10 Monate alt. Davon ca 2 Monate Laternenparker, ca. 5500km gefahren.

    Damals unter sehr schlechten Bedingungen aufgetragen (hohe Luftfeuchtigkeit)

    Die Verarbeitung hätte also besser sein können.

    2 neutrale Wäschen und ~400km später sieht es so aus (Wagen steht immer überdacht):


    Ich glaube ich muss meine Wachssammlung so langsam mal auflösen :pinch:

    Da hält sogar die Sonax CSV an den Felgen besser :pinch: