Beiträge von Boffboff

    Hab mal fix Beading und Sheeting getestet. Absolut geil ! :love:

    Ich habe öfter schon gehört, dass es noch mal nach der ersten Wäsche stärker werden soll. Mal sehen :)

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Mir ist aber aufgefallen, dass das No.2 heute Bereiche ausgebildet hat, wo man noch mal nachwischen musste. Die waren gestern nicht vorhanden bzw. nicht sichtbar.

    Reicht das Exo V5 als Standalone Coating für ca. 12 Monate Laternenparker mit ca. 18 TKM im Jahr? Die Verarbeitung scheint laut euren Erfahrungen ja super easy zu sein. Bzgl. der Standzeit wirkt es in Teilen etwas gemischt. Überlege derzeit, ob das CC One oder das V5 für meine Anforderungen als Coating-Anfänger besser geeignet ist.

    Das CC One ist die sichere Wahl, das sollte die Standzeit packen.


    Nimm das CC ONE. Das lässt dir deutlich mehr Zeit zwischen auftragen und wieder abnehmen

    War bei meinen beiden Fahrzeugen, die ich mit Exo v5 gemacht habe, anders. Da war die Verarbeitung besser als beim CC One. Ich konnte das Exo v5 auch mehrere Minuten auf den Bauteilen lassen und ohne große Probleme wieder abnehmen. Scheint aber auch an der Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu liegen. Bei mir war es beide Male relativ trocken und um die 20-25 Grad.

    OK, der Geruch beim Arbeiten war super, deutlich angenehmer als direkt aus der Dose.


    Also fix mit Detailer abgewischt, poliert und anschließend entfettet.


    Sooo, nun zum No.2


    Es ist tatsächlich ziemlich soft, man hat sofort gut was auf dem Applikator:

    3x kurz reingedippt. Hat fürs halbe Dach dicke gereicht. Bin nach der Hälfte noch mal kurz in die Dose mit dem Applikator, hat dann wiederum locker für die andere Dachhälfte gereicht und theoretisch für noch mehr. Naja, ist halt ein erster Test ^^

    Grob verteilt.

    Und aufgetragen. Flutschte ganz gut. Man kann wirklich fix damit arbeiten. Gefällt mir.

    Nach ca. 10min habe ich es dann mit einem frischen Kurzfaser-Tuch abgetragen. Ging wirklich einfach, Nachwischen war eigentlich nicht nötig..auf dem Bild erkennt man es leider nicht so perfekt, aber rechts ist es noch drauf, in der Mitte (vom Tuch bis zur Antenne) hab ich genau 1x gewischt.

    Das Finish ist top, keine Schlieren, kein Schleier etc. Die Glätte ist gut, aber nicht überragend.


    Fazit:

    Mein erster Eindruck ist sehr positiv. Beading teste ich voraussichtlich morgen :) glaube 3 Stunden soll man warten, bis Wasser aufs Wachs darf.

    Hans Glanz da hast du schon recht, unsere Fahrzeuge fahren so 6000km pro Jahr, das ist schon ne andere Nummer zu 25.000km ;)


    Aber meine Ausgangslage war, dass auf dem Lack vom Corsa diverse Wachse nicht mal eine Wäsche ausgehalten haben. Glaube der Test war zu Corona Hochzeiten und dementsprechend könnte es sein, dass wir bei dem Test noch nicht mal einen Kilometer mit dem Wagen gefahren sind ^^

    Und nun, mit anderem Entfetter, war eine Standzeit von 4 Wäschen und ca. 1800-2000km möglich. Denke der Unterschied ist echt gewaltig.

    Ich hatte das Gefühl, dass der The Paint Cleaner besser entfettet als z.B. Carpro Eraser, Sonax Prepare oder Gyeon Prep, besonders beim besagten Corsa.

    Ich hatte vor 3 Jahren mal einen Wachstest (mit meinen und auch Wachsen von Freunden) am Corsa gestartet, aber alle Kandidaten (glaube das No2 war auch dabei) waren nach einer neutralen Handwäsche quasi platt.

    Im Februar diesen Jahres habe ich am Corsa einen kleinen Parkrempler entfernt und in diesem Zuge mit dem Paint Cleaner entfettet und anschließend auf einer Seite das Liquid Ceramic Wax von Onewax und auf der anderen die Hybrid Wax Creme aufgetragen. Beide sind auch nach 4 Wäschen (1x sauer) immer noch am beaden. Ich habe das Gefühl, dass der Entfetter eine bessere Grundlage zur Anhaftung geschaffen hat.


    Hier gibts Bilder:

    und hier: RE: Servfaces Hybrid Wax Creme

    Perfekt ist das Beading nicht mehr, aber mit Hinblick auf 4 Wäschen ist das voll in Ordnung.

    Polierst du noch ne Runde finish vor den Auftrag oder nur waschen und entfetten?

    ich poliere vorher ne schnelle Runde. Denke mal Sonax NP 0306 auf einem Finish Pad mit der großen Flex. Entfetten dann mit The Paint Cleaner. Vielleicht mache ich noch einen Bereich mit Prima Amigo drunter als Test :/


    Also teste es auf dem Dach vom Corsa meiner Frau, da dort nur noch Reste von der SF Hybrid Wax Creme vom letzten Jahr sind. Der Lack ist nahezu defektfrei, daher nur die Finish Runde

    Mir gefällt die Box vom No. 2 auf jeden Fall schon mal.

    Der Geruch ist in Ordnung, es stinkt nicht. Ich würde es als leicht blumiges Waschmittel bezeichnen, also man merkt auf jeden Fall einen chemischen Geruch, der versucht wurde zu übertünchen. Für ein anscheinend sehr resistentes Wachs schon mal nicht schlecht. Viel besser als alle Soft 99 Pasten und auch besser als z.B. Infinity Wax Synergy Ceramic Wax.

    Ich hab da noch ne riesen Pulle hier, die ich auf Wunsch weiterhin noch draufschmiere, aber die halten echt nicht lange.

    Mittlerweile gibt es genügend Sprays (im Vergleich zum Powerlock sind sogar Detailingsprays standhafter), also Produkte, die nur aufgesprüht und verteilt werden, die deutlich deutlich länger halten als das Powerlock und zugleich sehr schöne Perlen zaubern ;) Also bessere Leistung und zugleich weniger Zeitaufwand. Diese Produkte können zum Teil auch mal 2 Moante halten, wobei die meisten schon nach einem Monat/einer Wäsche sichtbar an Leistung verlieren (z.B. Sonax Ceramic Spray Versiegelung - wirklich gut und günstig, Servfaces Hybrid Spray Wax, Meguiars Ceramic Detailer, ADBL Synthetic Spray Wax, Sonax Brillant Shine Detailer uvm...)


    Wenn du bei einem flüssigen Produkt, das man auf- und abträgt, bleiben willst, gibt es ebenfalls genügend flüssige Hybrid-Wachse mit Zusätzen (oft Keramikzusätze) die spielend einfach in der Verarbeitung sind und, je nach Fahrprofil/Beanspruchung, mehrere Monate funktionieren. (z.B: Onewax Ceramic Shield Liquid Wax, Servfaces Hybrid Wax Creme, Meguiars Hybrid Ceramic Liquid Wax, Reflected Hydro Wax uvm...)

    Powerlook von Menzerna oder Wachs von Carsystems gelbe Kappe

    Puh, ok, da solltest du auch dringend mal etwas umstellen :)


    Powerlock ist mittlerweile ein Synonym für einen miesen Lackschutz. Standzeit und Beading sind dermaßen schlecht... Eine riesen Frechheit, dass es vor ein paar Jahren "unabhängige" Tests gab, die das Zeug empfohlen haben.

    Ich habe mich damals so dermaßen geärgert, dass ich gewissen Leuten aus einem anderen Forum getraut habe. Es war mir so unangenehm und auch richtig peinlich, als ich das Zeug zum Testen bei einem Bekannten von mir drauf geschmiert habe und dann später gefragt habe, wie er das Zeug fand...

    Mal ein Update:

    Die Frontscheibe schmiere ich eigentlich nicht mit Detailern ein, höchstens Carpro Ech2O beim Rinseless Waschen.

    Beide Produkte perlen weiterhin gut ab, aber ja, das Ablaufverhalten beim Fahren ist natürlich kein Vergleich mehr zum frischen Zustand von damals.


    Müssten ca 10.000km nun gewesen sein, Wagen steht 1x die Woche draußen, ansonsten immer Garagenwagen.


    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Benutze aktuell das soft99 supersplash, an sich ein tolles Wachs was Verarbeitung und Standzeit angeht. Der Geruch ist halt das allerletzte, riecht nach bremsenreiniger mit Schuhcreme.

    Dabei soll das Supersplash von der Standzeit her schlechter sein (trotzdem noch ziemlich gut) als das Fusso und das ist wiederum schlechter als das No.2.


    Ja, Geruch können die Soft 99 so gar nicht ^^ Vom No.2 erwarte ich aber auch kein Erlebnis wie z.B. beim Infinity Wax Primo.

    Bei dem NeoWax No.1 wäre ich vorsichtig damit es auf dem ganzen Wagen komplett aufzutragen und dann erst abzunehmen.

    Da es hier im Thread auch um No2 geht als Ergänzung:

    No.2 ist in dem Sinne noch mal kritischer, da hier noch mal "unnatürliche" Bestandteile (Keramik, Graphene und mehr soweit ich gehört habe) enthalten sind.
    Ich habe mir das No.2 mal bestellt und will es demnächst testen. In etlichen Test Videos sah es, für ein Wachs, wirklich sehr stark aus bezüglich Standzeit und Beading. In nicht nur einem Testvideo hat es besser abgeschnitten als das Fusso Coat in Sachen Standzeit und trotzdem war es bei der Verarbeitung entspannter.

    Ich rede hier auch vom No.2 als Standalone, also ohne den Primer.


    Geht es nur mir so? Der Primer ist eigentlich genau das, was ich vermeiden möchte, wenn ich zu einem Wachs greife. Ansonsten könnte ich auch ein "normales" Coating auftragen und nach Lust und Laune ein Wachs drüber legen. Vielleicht hält das No.2 auf dem Primer besser als auf anderen Coatings, aber wie gesagt, irgendwie verfehlt der Primer den Sinn eines Wachses: die Einfache und relativ entspannte Verarbeitung.

    Wenn Du es nicht mehr wegpolieren konntest, also es wie "zementiert" war auf dem Lack - dann liegt es an der Trockenzeit und Luftfeuchte. Das EXO ist diesbzeüglich nachweislich eine miese Zicke.


    Dann war’s die Trockenzeit. Also habe anfangs , so wie mit Zlatan, genau die 2 Minuten eingehalten. Dann bin ich runter von der Zeit. Wieder was gelernt.

    interessant, ich hab das Exo V5 teilweise über 5min auf dem Lack gelassen und hatte keine Probleme. Hab auf diese Art und Weise 2 Fahrzeuge gecoated. Ist das vielleicht stark von der Luftfeuchtigkeit abhängig?