Beiträge von Bob

    Das liest sich eher so, als wenn du wirklich zuviel Produkt genutzt hast.


    Das Lite trage ich direkt nach dem Auftrag wieder ab, mit einem Vorwischtuch und einem Tuch zum auspolieren.


    Je nach Luftfeuchtigkeit funktioniert das hervorragend.


    Meine Frage wäre, was für Tücher du genutzt hast und wie hoch dein Verbrauch vom Produkt war?

    Ich würde aber nur zur 180° Version raten, wenn man einen Deckel bzw. den Gamma Seal auf dem Eimer hat.

    Die 360° Option passt nicht durch den Gamma Seal Lid. Somit ist ein rausnehmen, sauber machen und ausspülen vom Eimer eine ordentliche Aktion und geht auf Dauer nicht ohne irgendwie was kaputt zu machen.


    Das ist in der Tat nicht zu Ende gedacht. ?(


    Wieviel müsste es denn tiefer sein, damit der Deckel draufpasst ?

    Die Verarbeitung und der Duft sind schon ganz ganz weit vorne!!!
    Ich würde mich schon fast aus den Fenster lehnen und behaupten, dass es mit dem Meg. Xpress Spray Wax mithalten kann! Durch den Geruch vielleicht auch die Nase ganz leicht vorne hat :thumbup:

    Heute habe ich die beiden mal direkt miteinander verglichen.

    Das Fireball lässt sich ebenso leicht verarbeiten,das Xpress Wax lüftet jedoch ein wenig einfacher ab ohne nachzuwischen.


    Im direkten Vergleich hinterlässt das Fireball natürlich den wachsähnlicheren Glanz.

    Der Geruch ebenfalls sehr angenehm.

    Beide schmieren weder auf Glas noch hinterlassen sie Flecken auf Kunststoff.


    Die Standzeit ist beim Xpress Wax doch länger.


    Ich liebe Beide... :thumbsup:

    Ich wollte gestern auch mal wieder den Rest vom Lite der aktuellen Flasche aufbrauchen, musste allerdings feststellen, daß der Rest der Flasche komplett kristallisiert ist.

    Absolut null Flüssigkeit 8|


    Ansonsten finde ich es immer noch sehr einfach und empfehlenswert :thumbsup:


    Je länger die Flasche offen war, desto weniger einfach verhielt sich die Verarbeitung.

    Immer noch einfach aber trotzdem anders.

    Hielt jetzt auf einem Fahrzeug bereits 12 Monate bei 1 Schicht und es ist noch kein Ende in Sicht. :love:

    Als das was er sein soll, ein ausgewiesener Reiniger, finde ich ihn so lala.


    Ich habe jetzt 4 Fahrzeuge damit gereinigt und empfinde ihn als bedingt empfehlenswert.

    Die Reinigungsleistung ist noch ok,mehr aber auch nicht.

    Er lüftet wie schon erwähnt schnell ab.

    Der Geruch ist wie immer Geschmackssache.

    Aufschäumen funktioniert auch, der Schaum fällt verhältnismäßig schnell zusammen und das zufriedene Reinheitsgefühl wollte sich nicht so wirklich einstellen.

    Ich rede hier jedoch auch von Verschmutzungen und nicht nur Staub. :)


    Auf Displays funktioniert er auch gut, jedoch finde ich auch hier die Konkurrenz stärker,von Interieur Detailern mal abgesehen.


    Preislich ist es für das gebotene Ok.


    Kurzum, Dash Away und auch der Fireball Ultimate Interior Cleaner sind da wesentlich stärker.

    Ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

    Das Problem hatte ich noch nicht, deren Deckel hält den Frischwassertank doch eh unten. :)


    Mehr als den Deckel abnehmen muss man doch gar nicht, dabei kann man auch sehr leicht Frischwasser auffüllen.

    Der Abwassertank ist so schön groß, daß man den zum Glück sehr selten zwischendrin leeren müsste.


    Das Einzige, das ich mir wünschen würde, wäre eine noch schmalere Saugdüse.


    Den Puzzi fand ich damals auch gut, war mir jedoch zu preisintensiv.


    Beim SE 4002 ist mir einmal der Motor abgeraucht,die Pumpe ist festgelaufen und der Schlauch für Frischwasser mittendrin geplatzt.

    Deshalb habe ich von Kärcher Abstand genommen. :)

    mit dem erscheinen der sonax ceramic reihe ist das pns jedoch obsolet geworden. Nur nachteile (schwerer zu verarbeiten, schnellere neuanschmutzung, geringere lackglätte) gegenüber cermic, keine vorteile. War früher definitiv gut (standzeit, perlen, preis), wurde aber glücklicherweise sogar von der gleichen firma durch ein besseres produkt "ersetzt".

    Definitiv nicht.


    Im persönlichen Vergleich hat das Pns schon mehrfach bewiesen, dass es das standhaftere Produkt ist.

    Auch Kunststoff profitiert enorm davon. :thumbsup:


    Die CSV ist gut, keine Frage, jedoch ersetzt sie ganz klar nicht das Pns.

    Das war auch gar nicht die Vorgabe. ;)

    Sehe ich auch so.

    Den Kärcher kann ich persönlich nicht empfehlen, ich empfinde ihn auch als übermäßig laut.

    Ich benutze den Numatic George, den finde ich super für den Zweck.

    Und dein Gewicht von 28g, wofür der Excenter ausgelegt ist, ignorierst du einfach auf Kosten der Haltbarkeit der Maschine?

    Oder ist der Teller nur für den Rota Aufsatz?

    Er weist jetzt ein Gewicht von 26,8g auf.

    Morgen werde ich ihn evtl noch mal feinwuchten.

    Die gleiche Differenz von 1,2 g weisen selbst die Teller von Flex selber auf, schon mehrfach festgestellt, sollte also zu vernachlässigen sein. :)


    Der nächstkleinere hat einen Durchmesser von 30mm.

    Ich bin ein sehr großer Fan der Servfaces-Pads.

    Gerade in 50mm finde ich die Pads klasse.

    Leider ist der Klettrücken nur 40mm,der 50er Teller bspw von Aps steht dann über, was mich doch sehr stört.

    Den 30mm Teller finde ich so mittelmäßig für diese Größe.




    Also habe ich heute mal den Teller ein wenig im Durchmesser optimiert.

    Läuft genauso rund und vibrationsarm wie vorher.

    Gefällt mir gerade für solche Pads viel besser . :)

    Entweder mit Lösungsmittel viel abwischen immer wieder.


    Funktioniert meistens aber nicht, dann muss die Leiste getauscht werden.


    Ist ein gängiges Problem.


    Golf 4 hatte das besonders oft an den hinteren Fensterdichtungen beim Touring.


    Teilweise extrem.

    Sobald man nach der eigentlichen Wäsche noch final mit einem sehr stark ausgewrungenem Tuch über das ganze Auto geht, sind dort definitiv keine Reste mehr, der Lack ist fast gänzlich trocken und man braucht maximal noch einen winzigen Schuss Detailer.


    Im Sommer bleibt so jedes Trockentuch überflüssig.

    Dachte ich bin clever und verkaufe meine S75 nach kauf der PXE. Ein Jahr später hab ich wieder eine gekauft. Die Haptik beim polieren mit der recht leichten PXE geht gut bei Pads unter 75mm. Bei 75 ist es okay bei Finish z.b. aber Cutting fühlt sich komisch an.


    Genau wie bei mir Flo :D


    Ne 75er sollte man immer in der Hinterhand haben.

    Ohne Trockner wird das meiner Meinung nach sehr schwer, die Tücher flauschig zu bekommen.
    Klar, man kann sie auch immer wieder aufschlagen, also nach dem waschen, zwischendurch beim trocknen und auch danach.


    Jedoch hilft ein Trockner ungemein.
    Selbst bei normalen Badehandtüchern spürt man einen gravierenden Unterschied. :)

    Bob: Wie hoch dosierst du das Nanolex-Waschmittel denn?

    Nanolex gibt 50ml auf 10kg Wäsche an.
    Ich nehme ca 30ml auf ca 5kg Tücher, nutze jedoch immer die Nachspülfunktion.


    Bereits am nächsten Tag fühlen sich die Tücher aber dann schon nicht mehr so weich an wie frisch aus dem Trockner, quasi so als wenn sie mit der Luft reagieren würden ?( . Wirken immer etwas "stumpf". Geht euch das auch so?


    Ging mir mit dem Micro Restore, sowie dem Polytop auch.
    Seitdem ich die Nachspülfunktion nutze, ist es weg.
    Heute habe ich gerade wieder mit SG als auch mit dem Nanolex gewaschen und kann für mich bestätigen, dass das Nanolex immer noch die Nase vorn hat.


    Ist natürlich nur meine subjektive Meinung :)