Beiträge von Mirko

    Denk dir ein Lattenrost, auf den Leisten kommt Klettband genagelt und dann stellst du es im 45grad Winkel an, wie so ein Siebgitter für Kies :)... Das wäre meine idee... dann kann man gleich mehrere machen.

    Kannst es ruhig zu geben das du dir das bei X.....FR abgeschaut hast ^^ ^^ ^^ ^^

    Danke für die Blumen.... Ja das ist ein wenig mehr Aufwand gewesen, aber man kann es komplett machen oder halt lassen.....


    Der alte Teppich war ja auf die Dämmung geklebt und die Dämmung dann mit dem sch.... Kleber auf die Karosserie.... Daher ja auch keine Chance die alte Dämmung wieder zu verwenden.... Alles flog raus und der widerspenstige Kleber blieb drin und klebt jetzt die neue Dämmung fest aber nicht mehr vollständig wie vorher, sondern nur im Randbereich..... Die anderen Bereiche habe ich mit abreissgewebe aus dem Carbonbau als Trennschicht zwischen karosserie und neuer Dämmung verklebt. So kann man die Dämmung wieder heraus nehmen ohne diese komplett zu zerstören.

    Der neue Teppich ist dann wieder verklebt mit der Dämmung...


    Hoffe das beantwortet deine Frage....


    Ansonsten bin ich an den letzten Detail Arbeiten.... Keramik ist drauf, Räder fertig.... Leider warte ich immer noch auf die bestellte Liteblox Batterie... 2 Wochen waren angekündigt, sind wir jetzt schon bei 8 Wochen 😡

    Danach muss der Gutachter noch her und angemeldet werden.... Kennzeichen ist schon reserviert 😁

    Die ACS Advanced Coating Solutions AG ist im August 2021 im Insolvenzverfahren aufgelöst worden.....


    An der gleichen Adresse gibt es jetzt die Transpa-Tec GmbH welche wohl wieder diese Produkte unter dem Namen vertreibt ....


    Transpatec GmbH, Ihr Autolackierer und Smart-Repair Experte aus Landstuhl ..... so steht es auf der Homepage ..... googlen kann jeder selbst.

    Warum nicht erst mal ne 75er. Dauert halt etwas länger aber der Zeitfaktor ist da eher der Unwichtigere Part.

    Wenn es dann Bockt kann man immer noch ne Grosse dazukaufen.

    Das sehe ich auch so... zumal je nach Modell des Porsches er eh nicht weit kommt mit dem 125mm Teller auf einer Freilauf Excenter ....

    Oder halt das vorschgeschlagene Modell mit der Option des Teller Tausches auf 75mm

    Schon mal vielen Dank für eure Hilfe. So werde ich mal mit der Sonax EX 04-06 starten. Gibt es die Dynared auch in weniger als 1L?


    Soll ich gleich auf dem Fahrzeug loslegen oder zuerst auf einer Motorhaube o.ä. vom Schrottplatz üben?


    Die Microfaserpads haben mehr Cut als die Schaumstoffpads?

    Im Prinzip kann man gleich auf dem Fahrzeug anfangen ( ausgenommen du fängst mit einem Zwangsexcenter oder Rota an zu üben ) . Schaumstoff und 04/06 kann nix passieren.

    Aber wenn du mehr in das Hobby einsteigen willst ist eine Testhaube vom Schrottplatz , möglichst in schwarz , immer gut. Wenn du später mal mit einer Keramik probieren willst oder ne andere Kombination an Pads , nimmste die Testhaube . Oder Kratzer schleifen ....

    Bei der Aktion mit dem Teppich hätte ich vermutlich 100x versucht Benzinkanister und Feuerzeug zu Hilfe zu nehmen… :wacko:

    Ja das hatte ich auch schon in Erwägung gezogen .... :wacko:


    Bei einer Komplett Zerlegung und Neuaufbau kann man da mit dem Brenner vorsichtig dran gehen , wenn die Karosse nackt ist ,um auch den Lack runter zu holen.

    Aber es ging ja dann auch so.


    Als Tip noch wenn einer nicht festkleben möchte in so einem Innenraum .... Als Trennschicht eignet sich Abreißgewebe aus dem Carbonbau sehr gut :thumbup:

    Klasse Bericht und sehr gute Fotos dazu! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Was da an Arbeit drin steckt kann ich durchaus nachvollziehen.


    Durfte auch ne Zeitlang Ami Porsches machen und musste schmunzeln als Du über den Teppichkleber geschrieben hast. Der scheint in USA standard in allen Porsches drin zu sein - nur dass der sich eben teils auch in alle Ecken und kanten verrennt und mit Dingen Kontakt bekommt die er nicht verkleben sollte :D

    Dann weisst du was ich meine....😎 Also der Kleber ist der ab Werk wohl gewesen .... Wurde damals mit der Pistole im Auto von Hand eingesprüht und Dämmung drauf..... Da geht auch mal was daneben.... Der Kabelbaum wurde auch mit eingesprüht.... Egal.... 😂Ein brutaler Scheiss halt.... Da poliere ich lieber 5 Suzuki Jimney in Uni Schwarz ^^

    Mega Arbeit ich habe sie ja teils schon live gesehen.

    Für mich ist toll das ich von Anfang an dabei sein durfte.

    Die ersten Anrufe bei den Verkäufer, über das Färben der Sitze, der Zufall mit den BBS Felgen. Jetzt freue ich mich auf die erste gemeinsame Ausfahrt 😀👍🏻

    Mirko habe dir gerne geholfen.

    Ja Ingo , Didier und Du sind am meistens involviert gewesen...

    Danke nochmal für eure Hilfe.


    Oh ja Ausfahrten , da freue ich mich auch drauf....

    Hahaha, das kenn ich ... Hab zwar kein Feldbett geschenkt bekommen, aber es kam schon mal die Frage, ob ich nicht zu meinem Kadett in die Halle ziehen wolle, ich wäre ja eh immer dort :rolleyes: :D

    Danke :thumbup:


    Ja man kann es auch ein Stück weit verstehen.... Aber man sollte schon eine gute Partnerin haben, das so Projekte umgesetzt werden können.

    Und an Weihnachten war ich nur den halben Tag in der Garage 😎

    Danke dir.... Ja der Innenraum hatte schon bessere Zeiten gesehen....

    Die Farbwahl scheint in der Zeit sehr beliebt gewesen zu sein, sieht man viele mit.


    Schwarz ist zehnmal besser wie vorher.

    Lack aussen ist eigentlich nicht so wild, overspray leider und Steinschläge über die Jahre......

    Und jede Menge High Spots... 🤣

    So bis hier hin der erste Teil des SIO zur Fertigstellung des Innenraumes. Den Rest gibt es dann in ein paar Wochen.


    Ich hoffe es war nicht zu detailliert und es hat gefallen zu lesen.


    Für mich war es am schwersten aus den 700 Bildern bis hierher welche aus zu wählen. :/


    Zum Abschluss noch ein paar direkte Gegenüberstellungen als 50/50


    I'll be back  8)

    Nachdem man drüber geschlafen hat und leider feststellen musste das es kein Ersatzteil dafür gibt , aber auch nicht gleich einen neuen kaufen möchte , dachte ich mir halt eine Reparaturmöglichkeit aus.


    Ich habe dann aus dem Vollen ein Gehäuse gefertigt welches den Drehzahlmesser umschließt und oben den Rand für die Bördelung und Abdichtung der Scheibe enthält. Wandstärke ging im Durchmesser leider nicht mehr wie 0,6mm sonst ginge es nicht mehr durch die Öffnung im Blech der Karosserie. Die Passung des Sleeves war so gewählt das es nicht mehr freiwillig runter geht oder sich drehen konnte.


    Die Oberseite wurde angepasst das der Dichtring gut sitzt und die Scheibe abdichtet , Ring drauf und umgebördelt.


    Etwas gutes hatte die Sache. Meine Annahme das die Tachoscheiben verblichen sind war falsch. Die Armaturen haben wohl Schleifstaub bei einem Lackierer abbekommen der sich dort abgesetzt hat.


    Nach einer kompletten Reinigung sahen sie wieder gut aus. Voller Freude über die gesparten Tachoscheiben und nicht Gefahr gehen zu müssen eine Welle abzureißen ging der Detailing Nagel wohl etwas tiefer hinein als er eh schon ist…… Jetzt wo die Dinger offen sind ….


    Kann ich sie auch gerade beschichten zur Farbauffrischung und Anti Beschlag. Gesagt getan …. Tachoscheiben mit Si3D Headlight und Gläser Servfaces Anti Fog .



    Das Ergebnis konnte sich sehen lassen finde ich.

    Das Armaturenbrett hatte farblich gesehen auch schon bessere Tage gesehen , daher entschied ich mich diese auch nachzufärben wie die Sitze. Also anschleifen und entfetten , und los ging es mit dem nachfärben. Dieses Mal aber nicht mit der Lackierpistole sondern mit dem LMX Schwamm und Pinsel für die Ecken. Ich denke der Unterschied ist recht deutlich zu sehen :)



    Nun folgte ein Punkt wo ich einen sehr gesunden Respekt vor hatte und auch geschoben habe bis zum Schluss. Die Armaturen und vor allem die Tachoscheiben.


    Diese waren nicht wirklich mehr im guten Zustand und die Tachoscheiben wohl von der Sonne verblichen. Einfach neue Scheiben bestellen geht, aber davon gibt es zigfache Versionen mit den verschiedenen Durchleuchte Symbolen.


    Anfertigen lassen geht ,nur eine Preisfrage, aber die alten Scheiben müssen ausgebaut werden und eingeschickt. Dafür müssen die Armaturen aber geöffnet werden, die Ränder sind gebördelt und verpresst inklusive Dichtung zur Glasscheibe hin usw. Natürlich müssen auch die Instrumentennadeln von ihren Wellen abgezogen werden. Das muss aber wohl eine heikle Angelegenheit sein, wobei die Wellen gerne brechen und dann die Armatur für die Tonne ist. Bei Preisen für gute gebrauchte im 4 Stelligen Bereich und 5 Armaturen …… kann man nicht gebrauchen.


    Ich hatte schon einen Plan für ein Spezialwerkzeug gemacht , aber zum Glück kam es anders.


    Beim Ausbau der Armaturen gab es die ersten Verluste. Ich bin mit dem Plastik Clip Entferner abgerutscht und habe den Verstellpoti der Scheibenwischer Intervall Schaltung zwischen den Armaturen abgeschlagen. Grrrr…..


    Dachte mir kein Problem , ist ja nur ein Poti….. Porsche Ersatzteil Katalog aufgerufen , gesucht mit der Teile Nummer …. AHHHH kurzer Aufschrei 90 Euro . Natürlich so ein sch.. spezial Poti mit langer Welle wo auch unsere Elektronik Bastler in der Firma keine Chance auf umbauen in original Optik sehen. Lehrgeld halt….


    Beim ausbauen des Drehzahlmessers ist mir schon aufgefallen das die Scheibe nicht richtig fest war , als er draußen war wusste ich auch warum……


    Am Gehäuse war der Rand abgebrochen welcher die Scheibe und Abdichtung hält. Das war dann der Zeitpunkt wo ich für den Tag Feierabend gemacht habe.


    Es gibt so Tage…….

    Jetzt konnte endlich wieder alles an seinen Platz eingebaut werden. Die Mittelkonsole mit ihren Schaltern, einem neuen Schaltsack und auch ein neues Radio in alter Optik hielt Einzug.


    Die hinteren Lautsprecher wurden gegen neue ersetzt , aber neue Generation adaptiert in das alte Gehäuse für die Original Optik zu erhalten der Heckablage.


    Die Türen wurden innen bezüglich Rostschutz behandelt , neue Türscharniere verbaut , Bitumenbahnen erneuert und neue Türfolie aufgeklebt. Türverkleidungen und Doorboards wieder angebaut.



    Die restlichen Verkleidungsteile kamen dazu und so langsam sieht es wieder gut aus.


    Dann durften auch die Stühle wieder einziehen.