CarPro Ech2O Waterless Wash & High Gloss Detail Spray

  • CarPro hat sein erstes Rinseless Shampoo auf den Markt gebracht.
    Die Chemiker von CarPro investierten 2 Jahre an Forschung, um ein Rinselesskonzentrat zu entwickeln, welches sich speziell für Coatings eignet.
    Hierbei handelt es sich meines Wissens um das erste Rinseless Produkt mit SIO2 Bestandteilen.
    Die Einsatzmöglichkeiten sind je nach Verdünnungsverhältnis sehr vielseitig.:


    Waterless Wäsche: 1:5 bis 1:15
    Quick Detailer: 1:15 bis 1:25
    Clay Lube: 1:40
    Rinseless Wäsche: 1:200


    Autopflege 24 durfte bei der SEMA 2016 als erster Anwender damit arbeiten und es testen.
    Den Jungs dürfte das Ech2O rasch überzeugt haben und zur Freude vieler Rinseless Wäscher ist es seit einigen Tagen in 4 verschiedenen Gebindegrößen in den Onlineshops von AP24 und Carparts Köln erhältlich.


    50ml: 3,90 €
    500ml: 12,90 €
    1 Liter: 19,90 €
    5 Liter: 59,95 €


    Im Gegensatz zu anderen Rinseless Produkten unterscheidet sich das Ech2O in der Anwendung bei der Microfasertuch (Garry Dean) Methode. Nach der Wäsche mit den triefnassen MFT´s und Entfernung des gröbsten Schmutzes, sollte man warten bis sich ein leichter Schleier am Lack bildet. Dieses Zeitfenster ist erforderlich um den restlichen Schmutz aktiv vom Lack zu lösen und zu binden. Der Schleier ist somit der Indikator dafür, dass die zurück gebliebenen Reste sicher und schonend mit einem sauberen MFT entfernt werden können.


    Laut CarPro ist sogar eine Anwendung in der Sonne möglich.
    Die im Produkt enthaltenen Glanzverstärker und SIO2 Anteile erzeugen einen schönen glasartigen Spiegelglanz.
    Während der Testphase von CarPro stellte sich heraus, dass sich das Ech2O unter anderem hervorragend auf durch Wachs geschützten Oberflächen eignet.
    Auf ungeschützten Lacken macht es angeblich ebenfalls gute Figur.


    Na dann bin ich einmal gespannt, wie es sich im Einsatz durch die Pflegeverrückten hier im Forum schlägt.
    Mein Ech2O befindet sich noch auf den Postweg.
    Damit nicht in verschiedenen Bereichen darüber berichtet und diskutiert wird, hab ich diesen Thread aufgemacht.

  • Servus Leute,
    da wir für das neue CarPro Ech2O noch keinen eigenen Thread haben, hab ich mal einen erstellt und berichte über meine bis jetzt gesammelten Eindrücke.


    Ich bin mal so frei und zitiere Autopflege24:


    http://www.autopflege24.net/ca…h-gloss-detail-spray.html

    Da sich die Produktbeschreibung wie ich finde schon mal sehr gut anhört, musste ich das Produkt einfach kaufen und testen :D
    Letzt Woche Samstag war es nun soweit.
    Testobjekt war der C-Max meiner Eltern.
    Da sich auf dem Auto schon eine ordentliche Dreckschicht befand, ging es erstmal an den Cleanpark.
    Nachdem Abdampfen ging es nun an die Waterless-Wäsche.
    Als erstes wurde die Motorhaube mit dem D114 gereinigt um zusehen, wie das Beading von Crystal Serum Light und Crystal Serum Light mit Suave getoppt aussieht
    Hier das Ergebnis:
    (Beading auf der Seite auf der nur das CSL aufgetragen wurde)
    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_2222i5jfg.jpg]


    Beading CSL mit Suave:
    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_2226eqjht.jpg]


    Schön sind beide Beadings nicht!
    Schauen wir mal wie es nach einer Runde Ech2O aussieht.
    Die Haube wurde mit einer 1:15 Mischung eingesprüht und mit einem feuchtem LE Pepper Mint abgetragen.
    Danach sah das Beading so aus:
    (CSL und CSL + Suave sahen nach der Ech2O Behandlung identisch aus)
    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_2229kukz1.jpg]


    Finde das kann sich sehen lassen :D


    Anschließend wurde das ganze Auto noch mit dem Ech2O gewaschen.
    Ging sehr gut von der Hand. Zur Reinigungsleistung würde ich es auf eine Stufe mit dem D114 oder dem ONR setzen.


    Mein kurzes Fazit:
    Ich bin aktuell von dem Ech2O begeistert.
    Man erhält ein gutes Produkt für Rinless oder Waterless-Wäsche welches gleichzeitig einen leichten Schutz hinterlässt.
    Weiterhin positiv aufgefallen ist mir die Lackglätte nach der Wäsche sowie ein schöner Glanz.

  • Carpro Ech2o 1:200 zur Rinseless-Wäsche (MF-Waschpad, 2-Eimer) hat mir gut gefallen.
    Gute Reinigungsleistung, Waschpad setzt sich nicht zu und der Glanz ist tatsächlich ordentlich.
    Lüftet auch noch bei 2° weitgehend streifenfrei ab, auch wenn das Trockentuch schon etwas feuchter ist.
    Auf Servfaces Suave keine Probleme.

    Gestern wieder rinseless gewaschen:
    10ml Ech2o auf 2l Vorsprühlösung, 60ml/12l Waschwasser (1:200), 2-Eimer-Wäsche mit MF-Pad bei 4° und 70% Luftfeuchte. Auto mind. 4 Wochen ungewaschen, ca. 4 Monate altes Suave als Lackschutz.
    Das Auto wurde vorher mit HDR in der Box abgesprüht. Wäsche problemlos, auch bei noch stärkerer Verschmutzung im Schwellerbereich und Heck.
    Bei der Trocknung mit dem Cobra Guzzler bleibt bei der Temperatur ein leichter Feuchtigkeitsfilm, der trotzdem nach paar Minuten weitgehend ablüftet.
    Die wenigen Restschlieren wurden dann zum Schluss mit MFM DMC leicht entfernt ohne Schmieren.
    Nur bei den Scheiben war teilweise noch ein Nachgang mit nem frischen, trockenen Glastuch notwendig.


    Der Glanz gefällt mir sehr gut und ist in meinen Augen sogar besser als bei den mir bekannten/bereits verwendeten Rinseless-Produkten (Mean Green, ONR blau, SCG Rinse-Free, Meguiars D114).
    Hab mir gleich noch ne Detailer-Mischung angerührt (1:25).


    Das Ech2o schickt sich an meinen bisherigen Favoriten Mean Green zu verdrängen. Werde ich definitiv wieder kaufen.

  • Gestern gab es die erste Rinselesswäsche mit dem Ech2O.


    Verdünnungsverhältnis für die Waschlösung 1:200 (25ml auf 5 Liter ) und 1:100 für die Vorsprühlösung (15ml auf 1,5 Liter).
    Der Geruch ist unaufdringlich mit einem dezenten Zitrusduft.
    Anwendung erfolgte im Freien bei 4 Grad am Laternen geparkten Sportsvan.
    Letzte Wäsche vor etwa 2 Wochen. Dazwischen etwa 500km bei teils salznasser AB.


    Fahrzeug wurde bauteilmäßig eingesprüht und anschließend mit den eingeweichten MFTs gewaschen.
    Das Gleitverhalten am Lack war gut und vergleichbar mit anderen Rinselessprodukten.


    Der wesentliche Unterschied zwischen den mir bekannten Rinselesskonzentraten und dem Ech2O besteht beim Trocknen.
    CarPro empfiehlt hier die Waschreste am Lack zu belassen, bis sich ein erkennbarer Film bildet.
    Sozusagen der Indikator, um die letzten Reste schonend zu entfernen .


    Diesbezüglich war ich im Vorfeld skeptisch. Die Entfernung von angetrockneten Waschresten, kann zum Teil recht mühevoll sein.
    Das Trockentuch bremst am Lack und man muss einen gewissen Druck ausüben, um die Reste vom Lack zu bekommen.
    Besonders bei hochflorigen MFTs kannte ich diesen Umstand. In solchen Fällen behalf ich mich bis jetzt mit einem feuchten MFT um die angetrockneten Reste vorher zu lösen.


    Trotz der niedrigen Außentemperaturen entstand nach einigen Minuten am ganzen Fahrzeug ein leicht milchiger Schleier. Um etwaige Schmutzreste am Trockentuch zu erkennen, entschied ich mich für das kleine weiße Liquid Elements Silverback und das Microfiber Madness DMC Junior.


    Mit Verwunderung musste ich feststellen, dass sich der weiße Schleier sehr einfach entfernen ließ. Hier musste man nur geringen Druck ausüben und das trockene MFT bremste so gut wie gar nicht. 2 Jahre Entwicklungszeit seitens CarPro dürften sich gelohnt haben :thumbsup:


    Scheibenreinigung erfolgte ebenfalls mit dem Trockentuch beinahe schlierenfrei.
    Am Schluss mit einem Fenstertuch nachgewischt. Auch hier bremste nichts am Glas.
    Inwiefern das Ech2O eine Scheibenversiegelung in der Performance beeinträchtigt wird sich zeigen.


    Schmutzanhaftungen im Trockentuch waren nach einigen Bauteilen erkennbar.
    Hier empfehle ich mind. 2 Tücher um eine Übersättigung der Fasern vorzubeugen.


    Die abschließende Felgenwäsche erfolgte mit derselben Vorgehensweise mit guter Reinigungsleistung.


    Mein erstes Fazit:


    tolles Preis/Leistungsverhältnis
    angenehmer nicht aufdringlicher Geruch
    Gute Reinigungsleistung und Gleitverhalten bei der Wäsche
    einfache und problemlose Trocknung auf allen Oberflächen
    schöner Glanz (Empfindung hart und glasartig)
    zufriedenstellende Glätte (sehr nahe an einem Detailer)



    Bezüglich Fotos kann ich nur mit einem kleinen Finsihpic dienen:


  • Habe das Mean Green ebenfalls zuhause und bereits mehrmals in Verwendung.
    Reinigungsleistung und Gleitverhalten würde ich nach einer Anwendung mit dem Ech2O auf die selbe Stufe stellen. Nicht mehr und nicht weniger (vorerst).
    Durch die enthaltenen Glanzverstärker sehe ich das Ech2O vorne. Ähnlich dem Chemical Guys Rinse Free Wash&Shine oder dem ONR blau.
    Der Geruch ist angenehmer als beim Mean Green.
    In Bezug auf Lackglätte sehe ich das Ech2O vor dem Mean Green.



    Der größte Vorteil besteht beim Trocknen, da man das ganze Fahrzeug stressfrei auf einmal waschen kann, ohne es zwischendurch zu trocknen.
    Dieser Punkt ist in deinem Fall zu vernachlässigen, da du ja glücklicher Garagenbesitzer bei ausreichender Luftfeuchtigkeit und konstanten Temperaturen bist ;)


    Ein Grund zum Wechseln sehe ich in deinem Fall nicht wirklich. Du bist mit dem Mean Green zufrieden, wäscht in der Garage, der Geruch stört dich nicht und Lackglätte ist dir vermutlich nicht das Wichtigste als zufriedener Netshield Fan :)
    Ein 50ml Probefläschchen bei der nächsten Pflegemittelbstellung würde ich dir trotzdem empfehlen :D

  • Hier handelt es sich um ein Waterless und Rinseless Shampoo, welches auch als Quick Detailer (Schnellreiniger) verwendet werden kann.
    Schutzwirkung ist marginal und vernachlässigbar. Frischt maximal ein bestehendes LSP bis zur nächsten Wäsche auf.
    Daher wirst du keine Standzeitangaben finden.

  • Heute mit dem Ech2O rinseless gewaschen.
    Anwendung im Freien bei 4 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit.
    Bei dem derzeitigem Wetter sieht der Daily nach wenigen Tagen fürchterlich aus.
    Der ganze Schmodder von der salznassen AB musste runter.
    Diesmal das ganze Fahrzeug mit knapp 2 Liter Vorsprühlösung (1:100) großzügig eingesprüht.
    Mit den triefnassen Tüchern über alle Flächen gewischt. Danach noch mit 2 ausgewrungene Tüchern das Ganze wiederholt.
    Nach 20 Minuten war die Wäsche inkl. Felgen erledigt.
    Eine kleine Kaffeepause eingelegt und anschließend mit 2 Trockentüchern nochmals über den Lack gewischt um den Grauschleier zu entfernen.
    Man musste kaum Druck ausüben, obwohl das Tuch spürbar bremste. Wenn die Reste vom Tuch aufgenommen wurden, gleitet es wunderbar über den Lack.
    Also eine Quick & Dirty Wäsche funktioniert mit dem Ech2O einfach und problemlos.
    Insgesamt habe ich 12 Tücher benötigt.

  • Man musste kaum Druck ausüben, obwohl das Tuch spürbar bremste.

    Bei mir war's das Selbe, hatte mich schon gewundert. Ich dachte es lag am neuen Mikrofaser Trockentuch (Lupus 530)


    Als Trockenwäsche 1:10 mit Dry me Crazy & skyline 900 Tüchern (so wie im Video) klappt es ganz gut mit dem auspolieren :)


    Glanz & Glätte sind :thumbsup:


    Ech2o youtube



    MfG

  • Heute mal das Ech2o fast komplett auf einem schwarzen Hyundai nach der Rinselesswäsche antrocknen lassen. Ich hatte zuerst schon etwas bedenken das ich noch polieren muss. Aber dann: Ein lockerer Wisch - Wassertropfen und schlieren sofort weg.
    Ich möchte nicht unnötige Euphorie verbreiten, aber für mein Profil, der nicht immer Indoor oder im Schatten waschen kann ist das Ech2o "Das Konzentrat". Reinigungsleistung, Glanz und Geruch überzeugen auch. Aber für ein finales Urteil muss ich noch einmal Waterless waschen.

  • Mich würden eure Wahrnehmungen in Bezug auf das Wasserablaufverhalten nach dem Einsprühen interessieren, wenn sich noch Wasserreste von der HDR Wäsche (oder vom Regen) am Lack befinden.
    Beim Meguiars Rinse Free Express Wash (D114) funktioniert es ganz gut. Beim Ech2o weniger.
    Mag bei einem trockenem Fahrzeug keine Rolle spielen, bei einer Rinselesswäsche mit vorherigem Abkärchern nicht unwesentlich aus meiner Sicht.


    Bis jetzt konnte ich beobachten, dass das Ech2o eher am Lack haftet um so seine Reinigungswirkung und Schmutzlösung zu aktivieren.
    Beim D114 läuft es früher ab und nimmt so einen Teil der Schmutzpartikel gleich mit.
    Man müsste einmal einen direkten Vergleich unter selben Bedingungen mit verschiedenen Rinselesskonzentraten im Frühjahr durchführen.


    Wenn es sich bestätigt, scheint CarPro auch hier einen ganz anderen Weg in der Entwicklung eingeschlagen zu haben.
    Ich finde dies in keinster Weise negativ, ist mir nur nach 2 Rinselesswäschen aufgefallen.


    Klassische Shampoos (bei der 2 Eimer Wäsche), verhalten sich ebenfalls unterschiedlich. Wie z.B. das Dodo Juice Born to Be Mild. Hier entsteht bei der Wäsche eine Art Film am Lack und beim finalen Abkärchern sheetet/beadet es eher schlecht, solange sich noch Shampooreste am Fahrzeug befinden.
    Hat jedoch in Bezug auf Reinigungswirkung und Gleitverhalten keinerlei Nachteile.

  • Die letzten 3 Fahrzeuge waren jeweils nass vom gebauten Eis. Darauf etwa 1-1,25 Liter das Fahrzeug komplett eingesprüht. Ja, die Brühe läuft nicht so schnell runter wie bei SCG RFC W&W oder ONR.
    Auto wurde trotzdem sauber, keine sichtbaren zusätzlichen Kratzer und super Glanz

  • Das hört sich alles sehr interessant an. Ich möchte auch auf Rinsless Wäsche umsteigen, weil es für mich die einzige Möglichkeit ist mein Auto im Hof vor meiner Garage zu waschen (kein Wasseranschluss, Verbot von Autowäsche durch die Stadt und Mehrfamilienhaus). Auch an Waschboxen ist es immer wieder stressig sein Auto mit Zwei Eimer Wäsche zu waschen, weil es immer wieder Zeitgenossen gibt die meinen sie könnten drängeln, Abhilfe schaffte immer nur das andere Auto mit meiner Frau die hinter mir steht, außerdem ist hier nirgends wirklich erlaubt mit eigenen Reinigern zu arbeiten. Der Aufwand ist vor allem im Winter viel zu groß dort zu waschen.


    Mein Plan ist das Auto mit SnowFoam einzusprühen, Felgen zu reinigen und danach mit dem HDR (Glanztrockenprogramm wegen Wasserflecken) zu waschen. Danach möchte ich rinsless vor der Garage nochmal richtig den Lack und die Scheiben waschen und zum Schluss noch Schmutzreste von den Felgen entfernen. Das Prinzip von Rinsless Wäsche ist mir klar, Material ist vorhanden, allerdings weiß ich nicht ob ich meine vorhandenen hochwertigen Microfasertücher (alle von Microfiber Madness) dafür verwenden sollte.


    Das Fahrzeug ist mit CarPro CQuartz CQUK letzen Oktober versiegelt worden, also müsste wohl das CarPro Ech2O eigentlich optimal sein. Habt ihr zufällig einen Link bzw. Vorschläge für günstige Microfasertücher die dafür etwas taugen. Möchte 10 Stück kaufen, so Schmergrenze wäre 5 Euro pro Stück. 10 Stück müssten reichen? Bei welchem Händler ist egal.


    Jonny