Leder klebt nach Neulackierung

  • Keiner ne Idee oder nen Ratschlag? :/

    so einfach ist das nicht wie Du es beschreibst bzw. wie es dir die Jungs vom LZ gesagt haben ... aber gut ... die wollen verkaufen


    Was bringt dir denn das Benzin???
    nix ausser dass Du entfettest!


    Was soll eine Versiegelung auf einer Farbe ausrichten, die (meiner Vermutung nach) lediglich aus dem "Leather Fresh" Set ist und keinen HÄRTER hat??? - richtig - NIX


    Meines Erachtens hilft hier nur ein kompletter "Neuaufbau" ... d.h. Farbe runter schleifen (is bei CL Leather fresh kein Problem - hält nix aus). Hier kannst Du dann auch gern nen "Zauberschwamm" oder die Kratzbürste für verwenden. Es wird ja eh noch zum Glätten abschließend geschliffen.


    Also Lederreiniger plus was auch immer du nehmen willst zur Grundreinigung und Entfernung der noch vorhandenen letzten Farb- plus Versiegelungsschicht.
    Danach Schleifen - 600/800/1200/2000 evtl. feiner anfangen oder gröber - je nachdem.
    (kannst dabei ja auch noch evtl. vorhandene Schleifriefen oder auch kleinere Kratzer mit Flüssigleder vorbehandeln)



    Die Farbe die ihr vom CL habt - ist das Leather Fresh? Oder ist das eine Farbe die ihr mit einem Härter vermengen müsst? Ich vermute es ist LF ohne Härter. Wenn das nur das LF ist dann dürfte rein theoretisch nix kleben, da ja nach dem LF die Versiegelung von denen drauf kommt.


    Habt ihr nach Farbauftrag diesen angeföhnt und durchtrocknen lassen?
    Es kann durchaus sein, dass ihr "feucht auf feucht" gearbeitet habt - dann würde mich das Kleben wieder ned so wundern. Sollte aber auch nicht passieren dass es mit dem LF klebt.


    Wenn es aber reine Farbe zum tönen / neu einfärben vom Leder ist - dann muss da ein Härter mit beigemischt werden, damit eine Bindung zum Leder entstehen kann und die Farbe aushärtet, bevor man versiegelt.


    Ich arbeite nicht mehr mit CL Produkten daher kann ich Dir lediglich aus meiner pers. Erfahrung und den vielen Tests mit den CL Sachen meine pers. Eindrücke wiedergeben. De facto hat das LF keine lange Haltbarkeit wenn kein richtiges "TOP COAT" drüber gemacht wird. Die vom LZ verkaufte Versiegelung ist leider sehr wasser basierend und hat nahezu kaum Reibbeiwerte. Daher schreibt LZ ja auch vor alle 3 Monate nach zu versiegeln (die wollen schließlich Produkte verkaufen). Durch die "wässrige" Rezeptur kann da auch keine wirkliche Schutzschicht entstehen, welche lange hält.


    Im gewerblichen Bereich verkauft CL ja auch Härter und TopCoat - aber eben ned für "Otto Normalverbraucher" - die wollen ja verkaufen :huh: (hab ich das etwa schon erwähnt?) :whistling: .


    Wenn Dein Aufbereiter nur das LF aufgetragen hat dann wurde keine richtige Vorarbeit geleistet (richtige intensiv Reinigung, anschleifen, füllern, trocknen, entfetten etc.) sonst würde das nicht so kleben. Das LF klebt im Normalfall nicht. Es muss irgend etwas am Leder nicht passen wo es aufgetragen wurde.


    Ich hoffe ich konnte vielleicht ein wenig helfen.

  • Puh .. vielen Dank für deine ausführliche Antowort. :thumbup:


    Hier mal ein Bild der verwendeten Farbe - hat mir mein Vater eben noch gemacht. Es wurde wie gesagt beim Lederzentrum bestellt. Liegt alles schon zwei drei Jahre zurück.
    Ist aber dann wohl nicht das Colourfresh? Ich blick da nicht so wirklich durch wer was ist.



    Wie beschrieben, war die erste Mischung vom Farbton her falsch. Das war mehr orange wie rot.
    Hier hatte er auf jeden Fall vorgereinigt und dann Schicht für Schicht aufgetragen, mit Zwischenfönen.


    Beim Nachfärben mit dem richtigen Rot war ich glaub nicht dabei, denke aber das hier gleich vorgegangen wurde. Wie gesagt, der Mann hat mein vollstes Vertrauen
    und hat auch Erfahrung mit dem Lederfresh Zeugs oder generell nachfärben. Eine falsche Handhabung würde ich dem Aufbereiter daher nicht zuschreiben wollen,
    aber keiner ist Perfekt.



    Leder Schleifpads habe ich. Würde dann also damit mal die Wange komplett abschleifen und einen neuen Aufbau versuchen. Habe ich halt noch nie gemacht :cursing:


    Also alles runterschleifen
    gründlichst mit Lederreiniger reinigen und mit Lederbenzin entfetten.
    Füllern meinst du grundieren oder?
    Aber dann schon mit einer Tönung arbeiten und dann Versiegeln? Habe halt "nur" die Colourlock Versiegelung.


    Werde dazu auf jeden Fall den Sitz ausbauen müssen und ggf. neue Farbe organisieren. Ist mir zu heiß mit der vorhandenen.

  • Puh .. vielen Dank für deine ausführliche Antowort. :thumbup:

    Dafür nich - dafür ist das Forum ja da :thumbsup:

    Hier mal ein Bild der verwendeten Farbe - hat mir mein Vater eben noch gemacht. Es wurde wie gesagt beim Lederzentrum bestellt. Liegt alles schon zwei drei Jahre zurück.
    Ist aber dann wohl nicht das Colourfresh? Ich blick da nicht so wirklich durch wer was ist.



    OHA ... 8o das ist ja "Colourlock" URALT ... :whistling::D:rolleyes:

    Wie beschrieben, war die erste Mischung vom Farbton her falsch. Das war mehr orange wie rot.
    Hier hatte er auf jeden Fall vorgereinigt und dann Schicht für Schicht aufgetragen, mit Zwischenfönen.


    Beim Nachfärben mit dem richtigen Rot war ich glaub nicht dabei, denke aber das hier gleich vorgegangen wurde. Wie gesagt, der Mann hat mein vollstes Vertrauen
    und hat auch Erfahrung mit dem Lederfresh Zeugs oder generell nachfärben. Eine falsche Handhabung würde ich dem Aufbereiter daher nicht zuschreiben wollen,
    aber keiner ist Perfekt.

    der erste Absatz klingt schon mal gut.
    der zweite nicht so ... hier können mehrere Fehlerquellen drin versteckt sein

    Bitte lass es - insbesondere wenn Du es noch nie gemacht hast und Du von der Materie Leder nicht viel weißt. Man kann hier auch sehr schnell sehr viel kaputt machen.
    Vielleicht gibt es jemanden in Deiner Nähe der Dir zur Seite stehen könnte bei dem Vorhaben - das wäre zielführender.


    Ausbau des Sitzes wäre am Besten - und ja die Farbe muss passen.
    Am Ende sollte eben auch der TopCoat vom Glanz an den Rest des Sitzes angepasst sein.
    Nur Farbe allein hilft Dir nicht wirklich weiter.


    Sorry :|

  • OHA ... das ist ja "Colourlock" URALT ...

    Ja, wie gesagt ist schon bisschen her :D




    der erste Absatz klingt schon mal gut.
    der zweite nicht so ... hier können mehrere Fehlerquellen drin versteckt sein

    Welche denn zum Beispiel?



    Also rein von der Herausforderung würde ich es gerne versuchen, aber du wirst vermutlich Recht haben :rolleyes:
    Rein von den Videos vom Lederzentrum von der Messe sah das für mich machbar aus.

  • Welche denn zum Beispiel?

    "neue Farbe" auf die "alte falsche" einfach aufgetragen, ohne vorheriges entfernen, keine Entfettung durchgeführt, keine richtige Reinigung des Leders VOR allen weiteren Aufgaben / Tätigkeiten am Leder gemacht.
    Ich kann mir das Kleben fast nur dadurch erklären, dass noch irgend etwas auf dem Leder war, bevor die Farbe drauf kam. Oder aber dass die o.a. Produkte schon so alt waren (was ich nicht glaube, da Du ja schriebst, dass die Farbe neu angemischt wurde) dass sie einfach nicht miteinander gut reagiert haben.


    Die Produkte sind noch aus der Linie von CL von vor 2015 ... ich hab 2015 meine CL Produkte mit dem damals "neuen" Logo etc. bekommen. Das was in dem Bild zu sehen ist ist wirklich schon "anno dazumal".
    Vielleicht wurden die Produkte auch nicht korrekt gelagert und haben daher bei der Anwendung zwar "funktioniert" aber sie konnten einfach ihre volle Wirkung / Bindung zum Leder etc. nicht aufbringen.


    Wie gesagt - das ist alles viel mit "hätte, könnte" etc. und Vermutungen verbunden.

  • Okay, verstehe.


    Wird sich sicherlich nicht mehr final klären lassen. Fakt ist, ich schmeiße die vorhande Farbe raus und lasse eine neue mischen.


    Wo lässt du denn deine Farbe mischen und welches Top Coat nimmst du dann?




    Da mein Paps am Wochenende zur Z3 Tour aufbrichen möchte, überlege ich gerade wie ich ihm das noch etwas angenehmer gestalten könnte.


    Habe überlegt eine Frischhaltefolie drüber zu legen, damit er ohne kleben fahren kann. Sieht halt bescheiden aus.
    Oder eben mit dem Pad anschleifen bis die Klebeschicht weg ist. Sieht halt ebenfalls bescheiden aus.

  • Zitat von Chris71

    Was bringt dir denn das Benzin???
    nix ausser dass Du entfettest!


    Ist es denn normal das ich mit dem Benzin Farbe abtrage? Das war bei mir der Fall.


    Ich hab eben nochmal gegoogelt. Das Problem liest man vermehrt mit dem klebrigen Leder. Es scheint aber vereinzelt aufzutreten.


    Dort schrieb auch einer das er mehrmals mit dem Benzin drüber ist. Dann versiegelt und nach ner Stunde nochmal versiegelt. Das kleben war dann weg.

  • Habe Heute mal mit dem Herrn Recht von der Lederakademie telefoniert.


    Im Prinzip hilft nur, wie schon von Chris beschrieben, ein kompletter Neuaufbau. Also mal alles mit Aceton runter holen und neu aufbauen.
    Eben wie ein Lackaufbau. Grundierung, Farbe, Top Coat (Klarlack).


    Alles andere ist eine Smartrepair. Das Lederfresh ist wie ein Lackstift zu sehen. Da kannst mal schnell was austupfen, ist also für den Laien mal so nebenbei.
    Man lackiert damit aber keinen Kotflügel. Die Versiegelung ist auch an sich nur als Pflege anzusehen. Das hat nichts mit ner Versiegelung oder Top Coat zu tun.
    Aber sagt das Lederzentrum auch selber, das hilft nur das Schmutz nicht mehr so leicht anhaftet.


    Wenn man zum Lackierer geht, lackiert der einem den Kotflügel auch neu oder macht eben den Farbaustupfer mit anschließendem schleifen und polieren und dann Klarlack.


    Sehr interessant alles. In meinem Fall wäre also der Besuch bei einem Fachbetrieb nötig. Alternativ wäre eine Schulung bei Ihm möglich. Dort bekommt man alles gezeigt.
    Das überlege ich aktuell noch.

  • Kann denn jemand in DE die LMX Farben anmischen lassen? Mustermaterial nach AT schicken ist halt auch nicht sooo günstig :P

    ja


    der Benedikt Stelzner von www.detailingverliebt.de macht das u.a. auch.
    Es gibt zwischenzeitlich ein gutes LMX Netzwerk.


    Ich selbst könnte es aufgrund der Schulungen, aber da ich nach der letzten Schulung 2 Jahre keine Farbe mehr angemischt habe biete ich es nicht mehr an. Ich lass es lieber anmischen, da mein "3 bzw. 4D" Sehen nicht das dollste ist, traue ich es mir auch nicht wirklich zu. Sicher ist sicher

  • Damit ich es richtig verstehe: der, der die Schulung mit gemacht hat, darf sich als Fachbetrieb schimpfen und kann für andere detailreiche Farbe anmischen. Also so richtig offiziell ?
    Oder ist das eher gemeint das einer es machen kann, da er an die Farbe ran kommt und sozusagen ein Freundschaftsdienst unter Detailer Kollegen macht?

  • Damit ich es richtig verstehe: der, der die Schulung mit gemacht hat, darf sich als Fachbetrieb schimpfen und kann für andere detailreiche Farbe anmischen. Also so richtig offiziell ?
    Oder ist das eher gemeint das einer es machen kann, da er an die Farbe ran kommt und sozusagen ein Freundschaftsdienst unter Detailer Kollegen macht?

    Nein so ist das nicht




    Das kam falsch rüber - sorry. :wacko::pinch:


    Jeder, der den Advanced Kurs gemacht hat kann Dir ne Farbe anmischen und darf das auch.


    Ich habe nur weder die Farben noch traue ich es mir pers. zu, da diese Disziplin nicht meine Stärke ist. Das geben ich offen zu.


    Zudem habe ich seit dem Kurs vor 2 Jahren nicht einen Auftrag bekommen, an dem ich hätte üben können was Farb mischen angeht. Da muss man dran bleiben um das Gefühl dafür zu bekommen. Mit ner Farb Sehschwäche tut man sich eben schwer. :saint:


    Es gibt zwischenzeitlich ein breit aufgestelltes Netzwerk an LMX geschulten Detailern.


    Woher kommt denn der Fragesteller, dann kann ich mal nachfragen ob einer aus dem Netzwerk evtl aus seiner Ecke ist, um ihm zu helfen.