Sonax Xtreme Ceramic Spray Versiegelung

  • Damit sich das nicht noch weiter in den Unterforen vermischt, hier direkt ein Thread zu der Xtreme Ceramic Spray Versiegelung (war vormals zusammen mit dem Detailer im Detailer Bereich in einem Thread). Wenn jemand Bedarf hat Videos einzustellen: Sollten dort BEIDE Produkte erfasst sein, kann es auch in beiden Threads gepostet werden.

  • Ich freue mich sehr, daß Sonax nun eine Sprühversiegelung herausgebracht hat, welche nun auch Lackfummler zufrieden stellt. Ich fasse meinen Lack normalerweise nicht ständig an, deshalb finde ich den BSD so toll und die perfekte Ergänzung zum PNS.


    Das Ceramic Spray wird sicher den Weg zu mir finden, aber erst verbrauche ich mein BSD. :)

  • Die werde ich auch testen. Ich steh ja voll auf Sprühversiegelungen. Einfacher geht es ja kaum. Ich habe am daily seit fast nem Jahr nichts drauf ausser X-Wax, BSD, oder sonstige Sprühgeschichten. Schnell nach dem Waschen drauf und alles ist gut bis zur nächsten Wäsche. Ich nutze meine Wachse als Meditationsübung wenn ich Lust habe, aber meiner Meinung nach braucht es nicht mehr als heutige Sprühversiegelungen.
    Keramik nur noch zum testen oder auf Kundenautos.

  • Hmm.... das ist eine gute Frage. Ich habe keinen 1 vs 1 Vergleich gemacht, daher kann ich das nicht mit Fakten untermauern. Aber ich würde sagen, es liegt in Sachen Beading gleich auf - ggf. das Vonixx einen Tick "runder", aber das ist jetzt vollkommen subjektiv in Ermangelung des Direktvergleichs. Applikation sehe ich ebenfalls auf einer Ebene - nehme ich von beiden Produkten zuviel, kann es hier und da Schlieren geben - bei sparsamer Anwendung beide problemlos. Lackglätte würde ich jetzt nicht bewerten wollen, dazu hab ich kein frisches Vonixx irgendwo drauf ;-)


    Ein Punkt muss noch mal mit Sonax validiert werden und dabei fehlt allerdings auch der Vonixx Vergleich:
    Wer das im Forum verlinkte Video von Autolifestyle gesehen hat, wird den verminderten Glanzgrad bei der Versiegelung in Erinnerung haben. Der Detailer hingegen hat den Glanz laut Glanzmeter deutlich erhöht. SOLLTE (!) das wirklich so sein (bin mit diesen Messgeräten nicht vertraut) dann wäre nun noch offen, ob das Vonixx eine Glanzsteigerung im direkten Vergleich schafft. Da würde ich dann den wohl interessantesten Unterschied sehen.


    In Sachen Preis/Leistung sticht momentan das Sonax Produkt definitiv zu 100%!

  • Ich VERMUTE in Sachen Standzeit wird das Sonax am Ende besser performen - aber wie gesagt: 1 zu 1 Vergleich ist da noch nicht vorhanden! ;-) Aktuell schlägt sich die Sprühversiegelung auf meinem ungepflegten Daily seit dem 13. Dezember durch Regen, Schnell und Salz.

  • Ich VERMUTE in Sachen Standzeit wird das Sonax am Ende besser performen - aber wie gesagt: 1 zu 1 Vergleich ist da noch nicht vorhanden! ;-) Aktuell schlägt sich die Sprühversiegelung auf meinem ungepflegten Daily seit dem 13. Dezember durch Regen, Schnell und Salz.


    Na toll..... DAS wollte ich jetzt nicht hören :rolleyes::D

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich habe heute beide Autos mit Ech2o in 1:15 Waterless gewaschen.
    Dann ohne entfetten die Spray Versiegelung aufgetragen, hat schon teilweise gut Schlieren erzeugt. 8|
    Temperatur war allerdings auch nur um die 1 Grad Celsius, das beeinflusst das Ganze ja auch.


    Hatte ich letztens bei Rinseless nicht, scheinbar ist also das Waterlessmischungsverhältnis das Problem gewesen. :huh:


    Performance ist allerdings sehr gut.

  • Gestern die Sonax Xtreme Ceramic Versiegelung erstmals appliziert.
    Nach einer Rinselesswäsche mit D114 erfolgte eine schnelle Polierrunde mit M210.
    Entfettet wurde anschließend mit Sonax Lack Prepare.


    Zwecks Vergleich mit einem anderen Produkt entschied ich mich für das Vonixx Blend Carnauba Silicia Spray Wax.


    Beifahrerseite Vonixx - Fahrerseite Sonax:


    Die beiden hinteren Türen wurden nach dem entfetten nochmals mit Prima Amigo poliert. Mal sehen ob es Beeinträchtigungen auf diesen Flächen in der Standzeit gibt.


    Applikation erfolgte mit einem weißen Microfaserapplikator.
    Das Vonixx funktionierte einfach wie gewohnt. Die Sonax Versiegelung sehr ähnlich, wobei beim Abtrag mit einem langflorigen MFT die Oberfläche ganz leicht bremste. Nicht schlimm, aber im direkten Vergleich erkennbar.


    Das orange Lucullan Tuch hinterließ auf beiden Flächen leichte Microfuseln. Eher nicht geeignet für diese Anwendung. Hab sie für die Rinselesswäsche gekauft und bekommt zukünftig dort ihren Einsatzzweck.


    Die Applikation beider Produkte verlief unspektakulär und einfach.
    Auf unlackiertem Kunststoff lassen sich die Versiegelungen ebenfalls sehr einfach verarbeiten.
    Eine leichte Nachdunkelung bei der Sonax Versiegelung war erkennbar und gefiel.
    Beim Vonixx nicht darauf geachtet.


    Die Sonax Xtreme Versiegelung riecht sehr lecker. Duft kann ich schwer einordnen.
    Jedenfalls nach Parfum. Nicht herb, aber auch nicht süßlich.
    Dezent und unaufdringlich.


    Unterschiede im Glanz und Glätte konnte ich keine feststellen.
    Für Lackfummler eignen sich beide Produkte.


    Bei einem ersten Beading Test enttäuschte niemand.
    Leichte Unterschiede erkennbar. Vonixx besitzt die etwas kleineren Perlen. Das Sonax wiederum läuft etwas schneller ab.
    Bei einem Sheeting Vergleich performen Beide gleich gut.


    Die Sonax Versiegelung benötigt ein paar Minuten bis sie schöne Perle erzeugt.
    Beim Vonixx Spray ist dies sofort der Fall. Auftrag, Abnahme, Perlenzucht.


    Wenn man einen Kunden schnell mal beeindrucken möchte, würde ich das Vonixx zu Showzwecken vorziehen und den Kunden zum Abschluss am Sonax riechen lassen. :D


    Zum Abschluss noch ein paar Beadingbilder.


    Links Vonixx - rechte Sonax:









    Vonixx Blend Silicia Spray Wax:




    Sonax Xtreme Ceramic Versiegelung:



    Der arme Daily musste eine Stunde nach der Wellnesskur bereits ins Freie:


    Anschließend ging es auf salznasser Fahrbahn ab nach Hause. Mal sehen wie gut sich die Versiegelung bei winterlichen Verhältnissen am Laternenparker schlagen.

  • Heute Testfahrzeug Nummer 2. Fahrbarer Untersatz von @guppy1 :)


    Wäsche ident wie gestern, gefolgt von einer schnellen Hochglanzrunde mit der M210 auf den Akku Flexis.
    Mit Sonax Lack Prepare entfettet. Die beiden hinteren Türen abermals mit Prima Amigo abgefahren und nicht entfettet.


    Diesmaliger Gegner schon wieder in Meguiars Produkt :rolleyes:
    Naja US Baumarkt vs. EU Baumarkt Ware :P


    Testaufbau:


    Meguiars Hybrid Ceramic Wax auf der Beifahrerseite und die Sonax Ceramic Sprühversiegelung auf der Fahrerseite.


    Diesmal das Sonax Produkt mit einem kurzflorigen Tuch verarbeitet ohne Applikatorblock.
    Anwendung sehr einfach und ohne Microfuseln. Leichter Widerstand beim Abnehmen war wie gewohnt spürbar.


    Das Hybrid Ceramic Wax in einem Zug per Microfaserapplikator aufgetragen. Applikator bremst ein bisschen beim Auftragen, aber die Abnahme ist wie gewohnt ein Träumchen :love:
    Mit dem MM Summit 800 wie staubwischen. Einfach Wellness pur :thumbup:


    Zeitaufwand bei beiden Produkten in etwa gleich. Nach 10-15 Minuten erledigt.
    Unterschied in der Farbvertiefung und im Glanz konnten wir nicht feststellen.
    In Bezug auf Glätte hat das Meguiars Hybrid Wax die Nase vorne.
    Mit dem Handrücken und mit MFT im direkten Vergleich spürbar.
    Das Meguiars Hybrid Ceramic Wax empfinde ich bei der Anwendung etwas emotionaler, da es doch ein Paste Wax ist. Geruchsnote dezent fruchtig.


    Beide Produktserien mit einen passenden Detailer im Programm. Können damit regelmäßig nachgepflegt werden.
    Mal sehen in wie weit es sich an der zukünftigen Performance niederschlägt.


    @guppy1 ist mit heutigem Tag verpflichtet Updates zu posten.
    Passende Detailer sind vorhanden :thumbsup:



    Hier noch ein paar Beadingbilder ca. 1 Stunde nach der Anwendung:


    Links Meguiars - rechts Sonax:






    Zum Abschluss noch ein Finishbild:

  • Bei uns regnet es gerade leicht. Durch den Sturm kommen die Tropfen eher quer daher.
    Tropfen auf der Sonax Seite laufen ab. Auf der Vonixx Seite stehen sie wie ein Bock.
    Ralleystreifen in der Mitte kommt schön hervor :rolleyes:
    Fotos konnte ich bei Dunkelheit keine machen.
    Die liefern mich ein wenn ich mit Handycam bei dem Wetter vor dem Fahrzeug herumhüpfe X/

  • Heute die Ceramic Spray Versiegelung auf nassen Lack probiert.
    Kumpel hatte gerade seinen alten schwarzen A4 per Hand gewaschen.
    Kein Lackschutz oben und relativ abgerockt der 15 jährige Kombi.


    Paar Sprühstöße in ein langfloriges MFT und über den nassen Lack gewischt.
    Tuch war zwar nach kurzer Zeit klitschnass, aber trotzdem weiter gemacht.
    Kumpel mit dem Trockentuch hinterher.
    Aktion dauerte keine 10 Minuten.
    Außentemperatur ca. 5 Grad. Bei der abschließenden Begutachtung keine Schlieren festgestellt.
    Kumpel meinte, dass der A4 jetzt mehr glänzt und sich das Trocknen einfacher gestaltete. Ich kann das nicht beurteilen, mich störte eher der allgemeine Lackzustand und alte Wasserläufer vom kalkhaltigen Wasser <X
    Er nimmt das nicht so genau. Einfaches Shampoo, 1 Wascheimer und ein Waschhandschuh reichen für ihn aus.


    Abschließender Beadingtest auf der Haube. Gar nicht so übel für die Quick and Dirty Aktion:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hier noch ein Beadingbild: