Gtechniq Crystal Serum Light + Exo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gtechniq Crystal Serum Light + Exo

      Anscheinend gibt es noch kein "richtiges" Gtechniq Crystal Serum Light (CSL) Thema, daher das neue Thema.(Dieses Coating scheint noch recht unbekannt/unbeliebt zu sein?!)

      Am 4./5.10. stand die jährliche Laien-Aufbereitung des blauen Suzuki an. Da es offenbar das neue CSL gab, wollte ich das als "Grundlage" für das Exo mal ausprobieren.

      Einige Bemerkungen dazu:
      --------------------------------
      Der Autrag des CSL ist dem des Exo sehr ähnlich. Es geht (subjektiv) etwas einfacher als beim C1, aber schwieriger als beim Exo. Was viele Nutzer gut finden mögen, ist, daß es in einer Flasche mit Pipette kommt.
      Haupt-Schwierigkeit bei der Verarbeitung ist meines Erachtens, daß das CSL (im Vergleich zum Exo) sehr schnell anzieht. Ich habe z.B. das CSL auf einen Kotflügel aufgetragen und danach sofort auspoliert. Viel länger als 1 Minute sollte man vermutlich nicht warten.

      Auftrag von CSL erfolgte mit den mitgelieferten weißen Gtechniq-Pads. An engen Stellen auch mit Kosmetikpads vom G1 und C4. Die orangenen Carpro-Tücher habe ich auch probiert, aber das funktionierte nicht so gut. Das mag daran gelegen haben, daß ich die blanken Tücher ohne "Zusatz" genutzt habe.
      Auspolieren hingegen funktionierte mit diesen Carpro-Tüchern recht gut; das geht meistens mit relativ wenig Druck. Nachgewischt wurde teilweise mit gelben Lupus-Tüchern.

      Das Exo, diesmal nur als Topping, habe ich fast genauso aufgetragen wie das CSL. Beim Exo kann man aber auch mal ein Bauteil "vergessen" und 10 Minuten später läßt es sich immer noch auspolieren.

      Bei beiden Produkten hatte ich diesmal etwas Probleme mit der Reichweite; das mag an suboptimalen Lichtverhältnissen gelegen haben, so daß ich nicht gut gesehen habe, wo ich "schon war" und u.U. zuviel aufgetragen habe. Für ca. 2 Schichten pro Coating zumindest auf den oberen Bauteilen hat es aber gereicht.

      Vermutlich sollte ich mir für nächstes Mal insbesondere was anderes für den Auftrag überlegen (was anderes als diese Gtechniq- oder Kosmetik-Pads).

      Was einen Tag nach dem Auftrag auffiel, war eine im Vergleich zum polierten Lack recht hohe Härte, subjektiv festgestellt durch einen "Fingernagel-Klopftest".

      Die Witterungsbedingungen waren sicher nicht optimal; etwas kalt (ca. 12°C) und recht hohe Luftfeuchtigkeit (draußen regnete es oft).

      Diesmal ausnahmsweise ein paar wenige Bilder, aber die sind wohl nicht recht aussagekräftig.


      Hier eine Übersicht aller Produkte, die benutzt wurden.


      Heckansicht 1

      Heckansicht 2

      Frontansicht 1

      Frontansicht 2



      Das Beading entstand ca. 25 Stunden nach dem Auftrag der 2. Schicht Exo durch Regen.
      Und wieviel kostet dieses Gratiswochenende?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von diamant256 () aus folgendem Grund: wegen Schreibfehler

    • Bei genauem Hinsehen wäre zu erkennen, daß der Ergebnis nicht perfekt ist; es gibt ein paar kleine Kratzer, die sich mit der Reinigungspolitur nicht ausbessern ließen :whistling: .
      Und mit Poliermaschine wäre evtl. die Politur auf den großflächigen Flächen noch einfacher. Aber mir reicht das erstmal so.

      PS: Ist eigentlich vorgesehen, die Themen zu einigen "neuen" Versiegelungen wie z.B. Gtechniq Exo oder jetzt CSL, oder auch z.B. zum hier viel diskutierten und sehr beliebten Servfaces Ceramic Coat Suave, mal im Thema
      "Sammelindex Wachse und Versiegelungen"
      zu verlinken?
      Und wieviel kostet dieses Gratiswochenende?
    • Die Crystel-Serm-Light+Exo-Kombination ist nun seit 5.10. aufgetragen. Seitdem erfolgten mangels Zeit nicht allzuviele Autowäschen, es dürften ca. 5 gewesen sein (hab' nicht genau gezählt). Die letzte Wäsche erfolgte vormittags am 11.4. 2017; nachmittags regnete es dann. Die 2 Bilder zeigen das Auto am Abend des 12.4.2017, d.h. einen Tag nach der Wäsche, nach einem weiteren Regen. Der Auftrag der Coatings war da etwas über 6 Monate her.





      Das Beading hat insgesamt etwas nachgelassen, auf Dach und Motorhaube erwartungsgemäß etwas stärker als an den nicht-waagerechten Flächen. Man sieht dies auf dem Dach an ein paar größeren Wasser-Tropfen. Die Schmutz-Anhaftung ist aber nach wie vor relativ schwach (was also gut ist...). Selbst nach z.B. 6 Wochen nicht waschen geht der Wasch-Vorgang relativ leicht von der Hand; man muß nicht viel schrubben. Der Lack fühlt sich noch relativ "hart" an (Fingernagel-Klopf-Test).

      Die gefürchteten Wasserflecken (sichtbar bei trockenem und sauberem Fahrzeug) halten sich noch in Grenzen.
      Und wieviel kostet dieses Gratiswochenende?
    • Mit den V4 noch nicht. Nur mit V3 und CSL. Mir gefällt das CSL nicht so richtig, weil im Sommer wo ich es hatte, hat es echt super schnell angezogen und auf halbe Bauteile hab ich echt kein Bock. Mindestens ein Bauteil und direkt abwischen hätte ich schon ganz gerne. Kann auch sein, daß es den Tag das Wetter war. Das zweite mal war zwei Tage später bei dem selben super Sommer Wetter.
      Exo als Top Coat hat beim V3 schon ganz gut funktioniert, nur als Standalone ist es halt nicht so pralle, so auf CQ Lite oder ENC Niveau aus heutiger Sicht gesprochen. V4 weiß ich nicht, was man so hört soll es aber schon ein Upgrade zu V3 sein.
      Standzeit war so weit ich das weiter verfolgen konnte echt gut. Einen hatte ich nach 11 Monaten wieder weil was lackiert wurde am Heck, da war es noch recht ordentlich im Beading. Natürlich nicht super frisch, aber ne neue Schicht Exo hat auch wieder recht gut gehalten. Endgültige Standzeit konnte ich leider nicht verfolgen. War aber jeder zufrieden, bis auf ich beim CSL abwischen. :D :thumbup:
    • mirror.glaze schrieb:

      Hat jemand aktuelle Erfahrungswerte bezüglich des CSL's und Exo V4?
      Danke fürs ansprechen! :thumbsup:

      Ist auch für @CaptainFox, @Hulian22 und mich interessant/wichtig, da es vermutlich für dieses Jahr unsere Coating-Combo wird.

      Bin gespannt was so manche hier berichten bzgl. ihrer Erfahrungen.
      Wagenregel Nr. 1: Respektiere den Wagen, dann respektiert dich der Fahrer.

      Instagram: manu.s__13
    • Hier gibt's zum Thema noch was zu lesen:
      Gtechniq EXO V4

      Die wenigen Erfahrungsberichte sind aus meiner Sicht halt eher durchwachsen. Wir suchen ein Coating bzw. eine Coating-Kombination, die gut beadet/sheetet und bei unseren Laternen-Parker-Fahrzeugen möglichst eine Standzeit von einem Jahr erreichen sollte. Gerade was die Angaben zur Standzeit betrifft, bin ich beim CSL/Exo noch etwas skeptisch.
    • Manuel13 schrieb:

      mirror.glaze schrieb:

      Hat jemand aktuelle Erfahrungswerte bezüglich des CSL's und Exo V4?
      Danke fürs ansprechen! :thumbsup:
      Ist auch für @CaptainFox, @Hulian22 und mich interessant/wichtig, da es vermutlich für dieses Jahr unsere Coating-Combo wird.

      Bin gespannt was so manche hier berichten bzgl. ihrer Erfahrungen.
      CSL und Exo wird beim @Hulian22 auf dem zickigen Lack nicht funktionieren. Gerade das Exo V4 hat bei mir schon öfter Probleme gemacht mit leichten "Spuren" die ähnlich IPA Kratzer waren. Hatte es erst kürzlich wieder versucht auf nem älteren Benz.


      Ganz ehrlich - Ich würde auf sowas wie Ultima + PHPS zurückgreifen oder so ;)
    • Für mich ist Beading/Sheeting eher zweitrangig da nach jeder Wäsche ohnehin mit einem Sprüh-Wachs getoppt wird und im Winter
      die Karre derart schmutzig ist, dass da nix mehr beadet und sheetet.
      Standzeit sieht da schon anders aus.
      Das PHPS hat mich nach 8 Monaten und stark nachlassender Performance enttäuscht. Das will ich nicht mehr verarbeiten.
      Beim CSL ist, alles was man so gehört hat, die Standzeit sehr ordentlich (schreibt ja auch @Hans Glanz mit 11 Monaten und noch gut-sehr gut)
      aber halt Beading/Sheeting nicht so das wahre.

      Frage ist natürlich in wie weit sich das V4 zum V3 in diesen Punkten verbessert hat.
      Wagenregel Nr. 1: Respektiere den Wagen, dann respektiert dich der Fahrer.

      Instagram: manu.s__13
    • psaiko schrieb:

      CSL und Exo wird beim @Hulian22 auf dem zickigen Lack nicht funktionieren. Gerade das Exo V4 hat bei mir schon öfter Probleme gemacht mit leichten "Spuren" die ähnlich IPA Kratzer waren. Hatte es erst kürzlich wieder versucht auf nem älteren Benz.
      ?(
      Der gute Julian hat uns doch erst auf das V4 gebracht weil er die Verarbeitung so geil fand und es auf (besonderes seinem Lack) gut performant hat :D
      Ob er CSL will weiß ich nicht. Er hat mal was von nur V4 erzählt..
      Wagenregel Nr. 1: Respektiere den Wagen, dann respektiert dich der Fahrer.

      Instagram: manu.s__13
    • JulZ schrieb:

      Und wieso nicht einfach zu Base (zur not LE Base, wenn ihr kein Gewerbe fürs Autopro Base habt) + PHPS greifen? Wahlweise Base + Suave oder irgendein Kamikaze-süppchen von Darius etc?

      Da weiß man doch, dass die i.d.R. funktionieren und performen?

      Das wäre mein ursprünglicher Plan gewesen, sprich LE Base plus Suave. Das Basecoat von LE ist richtig easy in der Verarbeitung und mit 60 Euro auch preislich noch im Rahmen.
      Von dem Kamikaze-Zeug würde ich erst mal Abstand nehmen, solange es da noch keine repräsentativen Langzeittests gibt. Mag sein, dass die Kamikaze Coatings die ersten Monate gut performen, aber das tun in der Regel auch die Produkte von Gyeon. Und dass Darius bei seinen Lieblings-Coatings sagen wir etwas sprunghaft ist, ist ja auch nix Neues. :D

      Das PHPS möchte ich nicht mehr, denn es entspricht nicht so ganz meinen Vorstellungen eines alltagstauglichen Coatings, für einen Daily + Laternenparker ist es für mich einfach zu empfindlich. Für Besitzer von Garagen- oder Saisonfahrzeugen, die eine etwas hochwertigere Alternative zu Wachsen oder klassischen Versiegelungen suchen, finde ich das PHPS aber durchaus empfehlenswert.
    • JulZ schrieb:

      Und was hat dich nun von LE Base + Suave weggebracht?

      Wobei Base + PHPS ja auch nochmal ordentlich länger drauf sein dürfte, als nur das PHPS ;)

      Beides nur in 50ml-Gebinden erhältlich und den anderen beiden @Hulian22 und @Manuel13 insgesamt zu teuer. Außerdem soll es beim aktuellen Suave wohl hin und wieder zu Schatten/Schlieren beim Auftrag kommen. Aber wie gesagt, auch dazu ist im Forum leider (noch) nicht all zu viel zu finden.

      Die CSL-Exo-Kombi hätte sich eben angeboten, da es sowohl in genau der richtigen Menge für uns drei als auch zu einem guten Preis erhältlich ist.

      Dass das PHPS als Topping länger hält als stand-alone wage ich aus rein physikalischer Sicht zu bezweifeln. Dazu müsste man vermutlich das PHPS selbst schichten, was aufgrund des kurzen Zeitfensters für die zweite Schicht recht umständlich wäre.